Sonnensegel selber bauen?

Alles rund um das Nähen und den Bau von Zelten findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Sonnensegel selber bauen?

Beitragvon Nylette » 06.05.2008, 14:09

Da ich dieses jahr gerne das erste mal selber in Bückeburg aufbauen will, mir aber eigentlich das nötige Geld für ein Sonnensegel fehlt (was ja unerlässlich ist), wollte ich mal fragen, ob jemand schon mal son Ding selbst genäht oder eine preiswerte Idee hat.

Ich habe schon überlegt eine PVC Abdeckplane in weisse Leinenbettücher meiner Oma einzunähen

oder

Diese Bettücher zu imprägnieren...

ich bin absolut kein A-Papst und es darf ruhig provisorisch sein...es soll halt nur dicht und billig sein, da ich schon 170 Euronen fürs zelt und noch weitere Euros für die Ausstattung ausgeben muss...

Bin für jeden Tip dankbar.
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Silvia » 06.05.2008, 14:42

Hallo Nylette,
die Leinenbettücher finde ich ja fast zu schade! Die kann man doch anders sicher sinnvoller verwerten.
Hast Du schon mal bei Buttinettte geguckt? Kennst Du die? Die verkaufen alle möglichen Restcoupons für alles was mit schneidern zu tun hat.Ich hab da zwar schon länger nicht mehr bestellt,(ich muß da irgendwann mal zuviel bestellt haben :blush: ) aber die sind auch wenn man nachfragt recht nett.Damals habe ich da Markiesenstoffreste gekauft um den Sandkasten abzudecken und zu beschatten.Das müßte doch da sein was Du suchst.Das ließ sich auch auf den Nähmaschine verarbeiten.Solltest Du mal anrufen oder mailen dann können die vielleicht irgendein Reststück ausmessen und schicken.

Wenn Du jetzt die guten Tücher verarbeitest,- mit der Folieneinlage ist ja keine dumme Idee,aber das raschelt komisch,und wenns richtig regnet,tropft es evtl irgendwann durch,weil die Nässe durchzieht.Wenn Du dann Untergewänder nähen willst irgendwann,wirst Du die Laken vermissen. Auch wenns jetzt im Geldbeutel weh tut,was ich kenne.
:wolltessagen:
Silvia
 

Beitragvon Lis » 06.05.2008, 18:55

Hm, warum nimmst Du nicht gleich die Leinenbetttücher Deiner Oma? Wenn es die alten handgewebten sind, dann sind sie auch ausreichend dicht.
Vom Einnähen einer Plastikplane möchte ich abraten - das sieht vermutlich seltsam aus und ist ganz und gar unpraktisch! Wie willst Du das Ungetüm trocknen, wenn es mal nass wird??
Da wäre ein schlichter Segeltuchstoff aus Baumwolle die bessere Alternative... gibt's z.B. bei ebay für 3-4 €/Meter.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Lis
Farbtopfguckerin
Farbtopfguckerin
 
Beiträge: 972
Registriert: 30.12.2005, 19:27
Wohnort: Clausberg

Beitragvon Dvergr » 06.05.2008, 19:04

Würde auch zu Segeltuch oder Markiesenstoff oder sowas in der Richtung raten...

Beim Gedanken eine PVC Plane mit (möglicherweise sogar handgewebten) Leinenstoff zu ummanteln blutet mir ja fast das Herz :wacky:
Benutzeravatar
Dvergr
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 735
Registriert: 27.07.2006, 22:46
Wohnort: Wien

Beitragvon Christine zu Wagenzelle » 06.05.2008, 19:19

Also wir haben auch das Segeltuch bei ebay bestellt.
Bei 500g/m² ist das dicht genug für nen nieselregen, bei heftigeren Regenfällen kommt schonmal was durch wenn das Sonnensegel irgendwo durchhängt.
Wir werden unseres die Tage mal imprägnieren, danach sollte es noch dichter sein.
Benutzeravatar
Christine zu Wagenzelle
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 215
Registriert: 05.07.2007, 15:32
Wohnort: 30855 Langenhagen

Beitragvon Xia » 06.05.2008, 19:46

Hallo,

ich hatte das Glück, bei Ebay 9 Meter Leinen zu 600 gr/qm abgestaubt zu haben für sage und schreibe knappe 30 Euro. Daraus habe ich unser Sonnensegel genäht und der Regen, der Donnerstag auf Freitag Nacht in Freienfels über uns ging, hat das Segel mit Bravour bestanden. Ich habe es mit Hand und gewachstem Leinenfaden genäht, es war ein bisschen Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

Liebe Grüsse, Xia
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon meirah » 06.05.2008, 21:40

Hallo Nylette,
bin gerade im Thema da ich vor zwei Wochen das "Eigenheim" für meinen Sohn genäht habe, den Stoff (4,30€ pro m) dafür habe ich hier http://www.stoffkontor.eu/ gekauft, den brauch man nicht zu imprägnieren, da die Faser bei Feuchtigkeit aufquillt, der Test war am letzten Wochenende..blieb alles trocken...
zum Nähen gibt es baumwollummanteltes, reissfestes Garn (hab leider keinen Link dazu) das wie der Stoff bei Feuchtigkeit aufquillt und damit die Nähte dichtet.
aus dem gleichen Stoff habe ich vor ca. 4 Jahren ein Sonnensegel genäht und es hält immer noch dicht.... :-)
Benutzeravatar
meirah
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 407
Registriert: 22.02.2008, 22:35
Wohnort: Essen

Beitragvon Nylette » 07.05.2008, 11:41

Danke für die vielen Antworten Ihr Lieben.
Kleine Korrektur: Bei den Laken handelt es sich nicht um Leinen, sondern um schnöde *hüstel* Baumwollbettücher :biggrin:
Kann man die auch imprägnieren, so dass sie dicht sind :wacky:
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Evelune » 07.05.2008, 16:39

Kommt auf den Stoff an aus dem sie sind, die meisten Bettlaken die ich so kenne sind nicht allzu dicht und dick, sondern eher weich dünn.
Sonne werden sie sicherlich abhalten, aber Regen auf Dauer bestimmt nicht.
Segeltuch gibt es mittlerweile so günstig, und dann hat man auch was, das die nächsten Jahre hält.
Alternativ gibt es in jedem Baumarkt diese billigen weißen Sonnensegel, ich glaub für 30 Euro, muss man sich eigentlich nur noch Holzstangen besorgen. die sind allerdings aus Polykram, sieht man aber eigentlich nicht und die benutzen wir auch noch. Da wir gerade erst dabei sind unsere Sonnensegel zu planen und dann irgendwann hoffentlich auch zu nähen.
We did research - authenticity was a must! Zukes! Did we search! And what did we find? A lotta dust!
Benutzeravatar
Evelune
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 624
Registriert: 20.09.2006, 10:36
Wohnort: Bremen

Beitragvon Caitrin » 09.05.2008, 08:34

Hallo,

ich weiß jetzt nicht, wie die Qualität des Zeltstoffes bei Stoff am Stück (www.stoffamstueck.de) ist, aber der Stoff ist zumindest "durchgefärbt, fleck- und wasserabweisend, lichtbeständig, reißfest, schimmelresistent" und kostet nicht viel, so 4-6 Euro / Meter. Du kannst Dir von dort auch kostenlos Muster zuschicken lassen. Mit anderen Stoffen, die ich dort gekauft hab, hab ich jedenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht.

LG
Kris
Caitrin
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 125
Registriert: 12.11.2007, 00:23

Nächste

Zurück zu Zeltbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast