Zelte?!

Alles rund um das Nähen und den Bau von Zelten findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Beate » 13.07.2005, 05:41

uschia schrieb
was mir bei diesem Zelttyp besonders gefällt:
hab nur 3 Holzstangen, die ich durch zapfen und "umwickeln" auf eine maximale Einzellänge von 1,50m bringen kann und ich brauche nicht zig-tausend Zeltleinen, wo jeder 3. Besucher drüberstolpert und die "Einsturzgefahr" erhöht


Mein Zelt hat den glwichen Grundriss und ich könnte es auch mit nur 3 Stangen aufbauen. Ich bevorzuge aber die Variante mit 5 Stangen, da stört mich nicht die Stange mitten im Eingang (bei einem kleinen Zelt bleibt dann ja nicht soviel Platz zum Reinschlüpfen ,) braucht auch nur je ein Seil an der Vorder- und Rückseite zum Abspannen und ist sehr stabil (hat schon einen schweren Gewittersturm problemlos überstanden).

uschia schrieb
ach man, es ist doch schwer, Einzelkämpfer zu sein....


Wem sagst du das...

Übe das Zeltaufbauen vorher mal zuhause , sonst stehtst du dann im Lager und...
Beate
 

Beitragvon Babette » 13.07.2005, 07:36

Wenn ich das so lese kommt mir eine ganze bloede Idee.
Ein Zelt ohne Stangen.
Oben eine Schlaufe mit der es an den Ast eines Baumes gebunden wird und nach unten abspannen. Ok, man ist in der Wahl des Lagerplatzes eingeschraenkt. Hat dafuer aber weniger zu schleppen.

Babette, die auch oefter auf Maerkten waere, wenn sie ein Auto haette.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon svana » 13.07.2005, 09:49

Babette und wie kommste zum Anbinden auf den Baum???? nimmste dann statt Stangen eine Leiter mit?
Diese Variante ist aber sicher auch interessant, allerdings sollte man die örtlichen Gegebenheiten kennen, damit man dann nicht "ohne Dach im Regen steht"

lg
uschi
der wieder mal die Zeit wegläuft....
Bild
Benutzeravatar
svana
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 193
Registriert: 02.01.2006, 22:15
Wohnort: peitz

Beitragvon Beate » 13.07.2005, 11:16

uschia schrieb
Babette und wie kommste zum Anbinden auf den Baum???? nimmste dann statt Stangen eine Leiter mit?

So ungefähr... wenn ich sehe, wie die anderen ihre großen Zelte aufbauen, da brauchst du 2 Leute und dann muss das Seil um die weit entfernte Zeltspitze hoch oben geworfen werden, dazu braucht man dann zumindest einen Hocker, wenn man da so nicht schafft. Gleichzeitig muss natürlich die andere Person das andere Zeltende festhalten, damit nicht alles zusammenkracht, während du natürlich dein Zeltende auch nicht loslassen darft...
Beate
 

Beitragvon Yaro » 13.07.2005, 13:05

Nö!
So ein Zelt kannst du alleine aufstellen. Theopraktisch brauchst du nur was Harpunenähnliches, um das Seil über den Ast zu bekommen.
Hochziehen und mit Häring im Boden verankern. Danach Zelt abspannen. Feddich ist der Lack.

Allerdings setzt das halt voraus, dass man am Zeltplatz 1. einen geeigneten Baum stehen hat und 2. Wiese zum Abspannen.
Ich kam, sah und ..... traute meinen Augen nicht.
---Ausspruch von Caesar im Asterix
Benutzeravatar
Yaro
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 274
Registriert: 08.01.2006, 21:49

Beitragvon Ingo » 14.07.2005, 11:28

Man kann das Seil auch über den Ast schießen
Ingo
 

Beitragvon svana » 14.07.2005, 22:53

ich schon wieder mir noch ner Frage
ist das OK, wenn ich den Faden zum Nähen wie beim Schuhe nähen "pechen und wachsen" tue?? oder soll ich beim Leinen nähen nur blanken Leinenfaden nehmen???

lg
uschi
Bild
Benutzeravatar
svana
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 193
Registriert: 02.01.2006, 22:15
Wohnort: peitz

Beitragvon Sleipnir » 15.07.2005, 09:01

Hallo Uschi

bei meinem Zelt sind alle Fäden gewachst, bzw. mit Kunstsehne genäht. Ich habe keine Nachteile festgestellt, im Gegenteil, die Nähte sind super dicht. Ich kann Dir aber nicht sagen, ob ungewachstes Garn eventuell Wasser durchlassen würde, habe damit keine Erfahrung. Aber gewachst ist eigentlich gut.

Grüßle, Sleipnir
"Die Nacht bricht an und meine Wache beginnt. Sie wird erst mit meinem Tod enden. Ich bin das Schwert in der Dunkelheit.Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und allen Nächte, die kommen werden."
Benutzeravatar
Sleipnir
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 706
Registriert: 24.12.2005, 10:47
Wohnort: Irgendwo im Harz

Beitragvon Sleipnir » 15.07.2005, 09:03

Flinkhand schrieb
Wie wäre es mit einer neuen Sektion über Zeltbau? Interesse?

Fände ich ne super Idee.
"Die Nacht bricht an und meine Wache beginnt. Sie wird erst mit meinem Tod enden. Ich bin das Schwert in der Dunkelheit.Ich weihe mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, für diese Nacht und allen Nächte, die kommen werden."
Benutzeravatar
Sleipnir
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 706
Registriert: 24.12.2005, 10:47
Wohnort: Irgendwo im Harz

Beitragvon svana » 15.07.2005, 09:37

Danke Sleipnir,
nur gut, dass ich Pech und Wachs habe....
also ran ans schmieren
lg
uschi
Bild
Benutzeravatar
svana
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 193
Registriert: 02.01.2006, 22:15
Wohnort: peitz

VorherigeNächste

Zurück zu Zeltbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast