Zeltverschluss

Alles rund um das Nähen und den Bau von Zelten findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Claudia » 16.11.2006, 10:04

Hallveig, bei Segeln werden keine Nestellöcher in den Stoff gemacht, sondern das Segel wird mit einem dünnen Tau eingefaßt (d.h. es wird rundrum angenäht). Dabei läßt man in gewissen Abständen Ösen frei (ich glaube, die heißen "Lieken"). Das hält den Kräften, die an Segeln auftreten deutlich besser stand als es Nestellöcher könnten.
Auf jeden Fall hat man aber am Segelrand jede Menge Ösen, soweit ist das richtig.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon Hallveig » 16.11.2006, 12:07

...in dem Buch sind aber Abbildungen davon....?!?
Kann sein, dass Du bzgl. der heutigen Segel Recht hast, ich selbst kenn mich mit Segeln nicht aus... aber wie war es mit mittelalterlichen Segeln?
In dem Bericht wird eindeutig von solchen Löchern berichtet...
LG
Hallveig
Hallveig
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 198
Registriert: 27.12.2005, 04:25
Wohnort: Jork

Re: oh

Beitragvon Hallveig » 16.11.2006, 12:11

succubus hat geschrieben:Hast du vielleicht die Fundberichte? Wäre dann doch interessiert...


Ich habe nur, wie bereits erwähnt, den Bericht "Segeltuch und Emballage. Textilien im mittelalterlichen Warentransport auf Nord- und Ostsee". Dort werden die Funde beschrieben. Andere Fundberichte zu Oseberg- und Gokstadschiff habe ich nicht.

LG
Hallveig
Hallveig
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 198
Registriert: 27.12.2005, 04:25
Wohnort: Jork

Beitragvon Claudia » 16.11.2006, 13:04

Sorry, Hallveig, ich dachte, Du hättest das aus einer allgemeinen Aussage zur Konstruktion von Segeln. Interessant, dass sie früher Nestellöcher gemacht haben.

Wo ist denn der Bericht abgedruckt? Ist das ein eigener Band oder ist das in einem Sammelband drin? Hast Du vielleicht die ISBN? Das würd ich auch gern mal lesen. *neugier*

Edit: Habs gefunden. Der Preis ist allerdings aua...ich werd mal die Bibliothek bemühen.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon Hallveig » 16.11.2006, 16:25

Einmal hier die Buchbeschreibung
...
ja, der Preis ist hoch; Fernleihe war bei mir kein Problem :-)
LG
Hallveig
Hallveig
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 198
Registriert: 27.12.2005, 04:25
Wohnort: Jork

Vorherige

Zurück zu Zeltbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast