Kammweben

Moderator: Moderatoren

Kammweben

Beitragvon Xia » 30.12.2005, 11:46

Sabine
Erstellt am 25.03.2004 - 20:07

--------------------------------------------------------------------------------


Am letzten Wochenende hatte ich ein Tuttorium bei Mareijke van Eupen über Kammweben (nicht aus Holz, sondern mit Hilfe von Woll-Loopings)

Wer hat ansonsten Erfahrung im Kammweben....Oder Muster?

Sabine










Flinkhand

Erstellt am 25.03.2004 - 20:30

--------------------------------------------------------------------------------


Ich habe nur einen kläglichen Versuch mit einem Webkamm ... was sind denn Woll-Loopings?















Sabine

Erstellt am 26.03.2004 - 09:41

--------------------------------------------------------------------------------


....ohje.

Das ist schwer zu erklären. Mir fiel kein vernünftiger Begriff ein. Man nehme ein Stöckchen, (Hasso, such Stöckchen :o))) (Mareijke hatte eine dünne Holzstricknadel). Knüpfe aus einem Faden lauter Schlaufen. Durch die wird die Nadel gezogen. Die Abstände zwischen den Schlaufen hängen runter und durch die werden (wie beim Holzkamm) die Kettfäden gezogen. M. H. der Nadel konnte man die Fäden prima hoch ziehen und das Webfach öffnen. War das verständlich? Eine Zeichnung wäre natürlich besser....*seufz*

Der Vorteil an dieser Technik ist, daß das Gewebe (nicht wie beim Holz) auseinander gefächert wird, sondern die Kettfäden schön parallel verlaufen. Das Gewebe wird schön gleichmäßig. Das Endprodukt sah sogar besser aus, als die Brettchenborte.

Hat irgendjemand ein VERNÜNFTIGES Buch über's Kammweben???????
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron