Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Manipel

Moderator: Moderatoren

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon Allyfants » 15.06.2015, 10:03

Ganz tolles Video. Da bekommt man schon wieder Lust zu weben. *hibbelig auf ein Paket mit Brettchengarn warte*

Mir will nur nicht in den Kopf, warum man damals beim Originalband die Musterborte und Randborte mit so einem wuseligem Anfängerstich "zusammengetackert" hat. Damals hatte so eine feine Arbeit doch auch einen hohen Wert und es sieht aus als ob ein Kind die erste Stiche daran üben durfte...
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1102
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon blue » 15.06.2015, 12:37

Gute Frage!
Ich denke das Original Band war breiter, denn manche Muster würden rechts und links ein paar Karten mehr vertragen
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3935
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon WickedWeaver » 15.06.2015, 22:15

Das mit den wackligen Stichen am Rad irritiert mich auch irgendwie... es lenkt auch den Blick ab beim Mustergucken :dizzy:

Was ich noch spannender fände, wäre, wenn es alte Webbriefe von ganz, ganz früher gäbe. Wie hat man vor Computer und Kästchenpapier die Muster aufgeschrieben? Viele sind ja so komplex, dass man sie vielleicht auswendig lernen kann, aber ganz allein im Kopf "erstellen"? Mal als Frage an die Viel-Brettchen-Weber: Könnt ihr euch vorstellen, solche Muster aufs Geratewohl bzw Freihand zu weben? *sich dringend eine Zeitmaschine für die Vergangenheit wünscht - mal wieder* :blush:

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon blue » 16.06.2015, 06:26

Hast du je Babette kennen gelernt? Dann würdest du nicht fragen;-)
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3935
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon Verry » 16.06.2015, 11:49

Ich hatte mal überlegt mir die Muster in Kreuzstich und 2 Farben auf Zählstoff aufzusticken :) Schlussendlich bin ich bei meiner Schiefertafel geblieben.
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 686
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon WickedWeaver » 16.06.2015, 19:09

@ blue: Nee, leider nicht, bin zu spät zum Forum gekommen, und anscheinend ist sie schon länger nicht mehr aktiv? Aber was ich so von ihr gehört habe... okay, ihr würd ichs zutrauen :devil: Aber sonst... du webst doch auch viel, auch Reko und so, oder? Wie ist das bei dir? Ich frag nicht aus Unhöflichkeit, ich bin total begeistert von dem, was ihr so fertigbringt! Aber wir haben heute soviele Hilfsmittel... ich kann mir so schwer vorstellen, wie das damals ohne funktioniert hat. :nixweiss: Bitte nicht falsch verstehen :blush:

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon ate » 16.06.2015, 19:15

Beim Kreuzstich gab es früher Mustertücher, also auch ohne Papier. Vielleicht ja auch Musterbänder? Ausprobieren, indem man verschiedene Kiesel oder Linsen in ein Raster von Kästchen legt, das in den Lehm geritzt wurde?

LG Ate
Benutzeravatar
ate
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 161
Registriert: 20.09.2010, 17:27
Wohnort: Duisburg - Deutschland

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon Allyfants » 16.06.2015, 20:09

Sulawesi habe ich schon Freihändig gewebt. Das ging sehr gut. Doubleface ist gar kein Problem. Also sollte auch Köper funktionieren, wenn man das tagaus tagein macht. Es muss nur irgendwann "Klick" machen. Ich selber webe kaum Köper.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1102
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Mani

Beitragvon Verry » 17.06.2015, 11:54

Bei Sulawesi/ Doubleface bewegen sich aber für eine einfarbige Fläche alle Brettchen synchron... Du kannst also dein Muster erstellen, indem du deine Brettchen auf drei Gruppen aufteilst: Rand, Hintergrund und Muster. Würdest du einen Zweipackköper weben, hättest du fünf solche Gruppen. Das geht, ist aber Gehirnjogging der extremsten Sorte...
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 686
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast