Textiles Handwerk/ Brettchenweberei

Moderator: Moderatoren

Textiles Handwerk/ Brettchenweberei

Beitragvon Xia » 30.12.2005, 12:24

Tjorven
Erstellt am 19.09.2004 - 08:33

--------------------------------------------------------------------------------


Es gibt ein neues Büchlein übers Brettchenweben, zu beziehen vermutlich über den Verlag oder die Autorin, ich weiß nicht, wie hoch die Auflage ist:

"Das Abenteuer der experimentellen Archäologie - Einblicke in die Entwicklung des textilen Handwerks mit Schwerpunkt Brettchenweberei"

von Sarina Maria Lesinski, Fabuloso Verlag 2004, ISBN 3-935912-10-2, broschiert, ca. 85 Seiten, s/w-Abbildungen, EUR 7,50

Das Buch gibt einen schönen Überblick über die Geschichte des Brettchenwebens, es sind auch ungefähr 18 Muster zum Nachweben drin (für 4- und 6-Loch-Brettchen), es werden auch erwähnt: Gewichtswebstuhl, Nadelbinding, Sticken, Bildweberei.

Bestimmt toll für Einsteiger, macht sich aber auch bei fortgeschrittenen Webern gut im Bücherregal, vor allem zu dem Preis - und sooo schrecklich viel Literatur zum Thema gibt´s ja leider nicht...

Gruß Tjorven














Barde

Erstellt am 20.09.2004 - 12:24

--------------------------------------------------------------------------------


und als extra-service:
der Link dazu ...
zum Buch...













Rigana
Erstellt am 13.10.2004 - 12:21

--------------------------------------------------------------------------------


Das ist doch der Hammer!

Schaut mal bei ebay rein. Das Buch kostet normalerweise knappe 8 Euro und hier wird echt geboten... (war 1€ Startpreis, also kein Wucher von Seiten des Anbieters).

Sollte eine(r) von euch dort mitbieten, dann doch besser erst beim Verlag reinschauen. Mir ist aber zu Ohren gekommen, dass es wohl nur noch wenige Exemplare gibt...

Liebe Grüße,
Rigana













Martina
Erstellt am 13.10.2004 - 13:24

--------------------------------------------------------------------------------


*schock* Das ist ja irre!

Ich habe das Buch über den Verlag bestellt und es ungehend bekommen. Völlig unkompliziert, per Rechnung, nicht einmal Vorkasse oder so etwas.

Ich stöbere es gerade durch und es ist wirklich sehr hilfreich - nur zu empfehlen (allerdings nicht zu Ebay-Preisen. :happy











Flinkhand
Erstellt am 13.10.2004 - 15:11

--------------------------------------------------------------------------------


Das glaube ich einfach nicht! Vielleicht sollte ich mein Exemplar dort auch mal anbieten und mir dann nochmal eins vom Verlag bestellen

Die sind ja völlig verrückt da bei Ebay!














Gaby

Erstellt am 13.10.2004 - 15:34

--------------------------------------------------------------------------------


Ist ja nicht normal was da abgeht.
Krieg meinen Mund immer noch nicht zu. Ja informieren sich die Leute denn nicht vorher?
Mal sehen was ich noch ins ebay setzen kann *lechz*.
Neee, Spaß beiseite.
Wollte mir dies Buch auch besorgen, aber garantiert nicht bei ebay

Liebe Grüße












Flinkhand

Erstellt am 13.10.2004 - 21:26

--------------------------------------------------------------------------------


Es ist so viel Geld auch nicht wert - ein nettes Büchlein, aber für den Preis?! Da kann man sich ja den Collingwood besorgen, wenn man so viel Geld ausgeben möchte - damit fährt man dann besser.

Viele liebe Grüße,











Sabine
Erstellt am 16.10.2004 - 12:09

--------------------------------------------------------------------------------


Wo ist das Buch denn zum Schluß gelandet? War seit Tagen nicht im Internet und bin ja soooooo neugierig.....

Liebe Grüße
Sabine










Flinkhand
Erstellt am 16.10.2004 - 12:23

--------------------------------------------------------------------------------


@ Sabine: Verkauft für 51,00 Euro ...

Die Spinnen, die Römer.












Sabine
Erstellt am 16.10.2004 - 13:41

--------------------------------------------------------------------------------


Huch, schon wieder eine Delle in der Tischplatte. Gratulation an den Verkäufer (ich glaub, ich weiß wer es ist ) und mein herzliches Beileid an den Käufer. Irrsinn!

Hab mir gleich nochmal das Büchlein geschnappt. Der Arme! Bei den Musterbriefen für die Borten sollte man auch aufpassen. Wenn da geschrieben steht: Vier vor - vier zurück, ist bei zwei Borten zwar auch ein bischen in dem Rhytmus gewebt worden, dann wurde aber variiert, ohne daß das im Untertext steht. Blutige Anfänger sollten das beachten.

Naja, dafür ist es ja auch nicht teuer....aber über die Kreuzstichsache komme ich immer noch nicht hinweg .

Einen schönen Restsamstag noch
Sabine













Flinkhand

Erstellt am 16.10.2004 - 15:32

--------------------------------------------------------------------------------


Hihi, ich hab mein Exemplar spaßeshalber mal bei Ebay eingestellt und harre nun der Dinge, die da kommen mögen *LOL*













Sabine
Erstellt am 16.10.2004 - 16:23

--------------------------------------------------------------------------------


Wenn das auch sooo hochgeht , wahnsinn!!! Da bin ich aber gespannt! Wenn ja, kannste Dir ja die Metallbrettchen holen oder Seidengarn bestellen oder schöne Stoffe kaufen oderoderoderoder
Sabine













Flinkhand
Erstellt am 16.10.2004 - 17:18

--------------------------------------------------------------------------------


Dann flieg ich irgendwo an einen weißen Sandstrand und rühre genüßlich in Irgendwas mit nem Schirmchen drin *gg*












Rigana
Erstellt am 17.10.2004 - 13:46

--------------------------------------------------------------------------------


Gestern abend habe ich das Buch bekommen - eine Freundin hats für mich mitbestellt. Witzig war, dass gar kein Porto berechnet wurde... hm...

Am besten halte ich mit meiner Kritik hinterm Berg, bis Flinkhand das Buch nicht mehr in ebay stehen hat (und ich wirklich alles gelesen habe). Man kann aber unter dem Rottenbacher-Buch gucken und sich meine ungefähre Meinung denken.

Nur vorweg: in dem Buch wird der Begriff "experimentelle Archäologie" entwürdigt . Es gibt sehr gute und ernstgemeinte Publikationen zur experimentellen Archäologie (u.a. das Periodikum "Experimentelle Archäologie in Deutschland).
Anscheinend kann sich jetzt jeder, der eine Abbildung eines Gewichtwebstuhls und der Grabkammer von Hochdorf irgendwo unterbringt, sich des Ausübens experimenteller Archäologie loben. Eine Frechheit...

Und obwohl ich nur oberflächlich geblättert hab, läppern sich die Fehler.... autschautschautsch!

Liebe Grüße,
Rigana













Sabine
Erstellt am 17.10.2004 - 15:02

--------------------------------------------------------------------------------


@Rigana: , als Christian den Titel gelesen hatte, ist der regelrecht explodiert......klebte eine Viertelstunde unter der Decke.

Grüßles
Sabine











<Dachs>
Erstellt am 18.10.2004 - 10:46

--------------------------------------------------------------------------------


Der Titel scheint ein klarer Fall von "Sex sells" zu sein.
Ich habe mir das Titelbild angesehen - WIDDERHORN und Experimentelle Archäologie???

Im Amazon scheint das Bucher vergriffen zu sein - Hat jemand das gute Stück und kommt zum Mini-Treffen nach Duisburg??

Vielleicht sollte ich auch ein Buch schreiben und REICH werden

Arbeitstitel
==============


Experimentelle Archälogie als Selbsterfahrung
Schwerpunkt Erlebnissbericht esoterische Erfahrung beim Weben - Das ist die Wahrheit!!!!

Ich denke ich werde das Buch der Bildzeitung anbieten .....











Sabine
Erstellt am 18.10.2004 - 10:52

--------------------------------------------------------------------------------


Hi Dachs,
ich habe das Büchlein und bringe es nach DU mit. Dann haben wir schon mal eine nette Unterhaltungslektüre.

Liebe Grüße
Sabine











Rigana
Erstellt am 18.10.2004 - 11:43

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Dachs!

Auf der Seite vom Verlag waren einige erläuternde Worte zu dem Buch, weswegen ich mir eigentlich auch Zeit lassen wollte mit dem Kauf.

Naja, 7,50€ sind nicht die Welt, eine Freundin sammelbestellte gerade(und erzählte mir das von ebay) und die Verlagsfrau sagte, dass es fast vergriffen sei, hab ich zugeschlagen.

Bei über 10 Euronen hätt ich mir aber in den Hintern gebissen.

Allerdings hätte ich auch als Verlegerin da noch kräftig redigierend gewütet... ... Wikkinger... Banck-Burges... überhaupt Unordnung in der Literaturliste... Druckfehler... unnötige Fotos... altägyptische Brettchenweberei...

Rigana, die grad die anderthalb Seiten übers Nadelbinden gelesen hat...











Flinkhand
Erstellt am 18.10.2004 - 15:21

--------------------------------------------------------------------------------


Ihr könntet es bei Ebay einstellen ... mein Exemplar liegt gerade bei 8,00 Euro *frins*












Sabine
Erstellt am 18.10.2004 - 17:10

--------------------------------------------------------------------------------


*rrrummmms*, da fiel sie wieder. "Silberreif" hat ja auch schon sein/ihr Büchlein reingestellt und das liegt auch schon bei 7,50 €!

Der reine Waaaahnsinn. Tja, Dachs. Vielleicht werde ich meins auch noch los...., mal gucken . Dann kann ich wenigstens die nächste Autoreperatur bezahlen !

Liebe Grüße
Sabine













Tjorven
Erstellt am 18.10.2004 - 17:24

--------------------------------------------------------------------------------


Ach Leute, ich geb´s ja zu, das Exemplar für 51,-- war meins - aber ich kann doch nichts dafür, wenn die Leute nicht bei amazon gucken!!! Ich habe ja so ein schlechtes Gewissen!!! Aber keine Sorge, ich werde der Frau noch ein Webbuch und eine Borte mitschicken - dann kann ich wenigstens ruhig schlafen... Solche Sachen sind mir bei ebay allerdings schon öfter passiert, allerdings nicht so krass.










Sabine
Erstellt am 18.10.2004 - 17:56

--------------------------------------------------------------------------------


*brrrreitgrins*, wußte ich es doch. Habe kräftig die Daumen gedrückt, genau wie jetzt bei Claudia. Brauchst aber kein schlechtes Gewissen zu haben. Im Gegenteil! Warum informiert sich die Frau nicht vorher? Umgerechnet um die HUNDERT Mark. Da isse doch selbst schuld.

Also, schlaf ruhig Gewissen
Grüßles
Sabine












Ingo
Erstellt am 18.10.2004 - 18:25

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Tjorven,

ich gönne Dir auch dieses Geld, Du kannst das doch gut brauchen und bist dabei ehrlich geblieben, schließlich ist es Sache des Kaufwilligen selbst zu entscheiden, wieviel ihm die Sache wert ist.


Noch einen schönen Tag

P.S. ist doch schon fast ein halbes Paar Schuhe













<Dachs>
Erstellt am 22.11.2004 - 10:45

--------------------------------------------------------------------------------


So, ich habe mir das Buch mittelerweile mal genau angesehen und hier findet sich Besprechungen.

www.aisling.tk unter "Brettchenweben

Meine die zweite, ich bin Sylvia Crumbach.













Flinkhand

Erstellt am 25.11.2004 - 08:38

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Dachs!

Ich finde, das hast du gut formuliert

Viele liebe Grüße,












aisling
Erstellt am 19.12.2004 - 10:23

--------------------------------------------------------------------------------


Tach!

Und die erste Kritik ist von mir gewesen.

Aisling

die immer noch grummelt, wie jemand ein Buch über ein Thema schreiben kann, obwohl er von der Materie nicht mehr Ahnung hat, als ein blutiger Anfänger.













Flinkhand
Erstellt am 19.12.2004 - 10:41

--------------------------------------------------------------------------------


Ja hallo Aisling!

Ich freu mich, dich hier zu sehen!

Es mag ja ein paar Leute hier geben, denen dein Name nichts sagt (wahrscheinlich nur ein paar wenige ...), aber hast du nicht vielleicht Lust, mal ein paar Worte bei den "neuen Mitgliedern" über dich zu schreiben? Wär prima!

Ich finde es jedenfalls super, daß du den Weg hierher gefunden hast.

Viele liebe Grüße,












Rigana
Erstellt am 19.12.2004 - 14:14

--------------------------------------------------------------------------------


Huhu Aisling, schön dich hier zu lesen *freu*.

Deine Kritik war gut, und dachs und du waren im Gegensatz zu mir echt nett

Liebe Grüße,
Rigana















aisling
Erstellt am 20.12.2004 - 16:16

--------------------------------------------------------------------------------


Hi!

Danke für euer liebes Willkommen! Ich werde mich gleich auch vorstellen.

Ach ja, meine Kritik war nur so nett, weil die Korrekturleser meinten, ich wäre zu brutal gewesen und dreimal einen Weichspüler drübergeschickt haben...

Tschüs

Aisling











Rigana
Erstellt am 20.12.2004 - 17:05

--------------------------------------------------------------------------------


Oi... dann hätt ich gerne mal den Originaltext gelesen

Wenn ich das Buch ansehe, komme ich immer von Neuem auf die Palme... soviel Weichspülen gibts da nicht.

Liebe Grüße,
Rigana











Johanna-von-Callmunz
Erstellt am 20.12.2004 - 20:14

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo zusammen,

es liegt mir ja schon lange auf der Seele, aber jetzt muss es mal raus.

Ich glaube, dass ich auch mal wieder ein Buch schreiben muss, mal sehen ob dann auch diese Qualität rauskommt !

Ich will ja nocht nicht mal was gegen den Text sagen, das wurde schon gesagt, aber im Zeitalter der Elektronischen Datenverarbeitung solch schlechte Bilder abzuliefern und das zu noch in schwarz/weis ist schon mehr als ein Hohn, das ist sehr einfach um nicht zu sagen billig in der Qualität, das Ganze dann auch noch "Experimentelle Archäologie" zu nennen ist an dem Ganzen Stück der beste Witz.

Ich könnte noch weiter schreiben und weiter schreiben aber ........

Ich wollte der Autorin bestimmt nicht auf die Füße treten, es war bestimmt das Erste Buch, aber wahrscheinlich auch das Letzte !

Trotz Allem
liebe Grüße

Johanna














Rigana
Erstellt am 20.12.2004 - 20:31

--------------------------------------------------------------------------------


Das schwarz-weiß ist bestimmt auch ein Kostenfaktor beim Druck gewesen und für mich somit kein Hauptkriterium. Sonst hätte ich für das Teil womöglich 20€ oder mehr hinblättern müssen und mich erst recht geärgert. Immerhin lebe ich auch bei zahlreichen anderen (und um Längen besseren) Publikationen mit s/w-Fotos bzw. ganz ohne.

Allerdings war die Hälfte der Bilder absolut überflüssig, weils da entweder ums Ritterlager, Fotos von Gruppenmitgliedern oder neumodische Spinnräder ging. Die Qualität war wirklich hmtja, da haste recht, Johanna (lag aber auch an der mangelnden Aussage der Fotos).

Naja... was soll man weiter diskutieren. Das Dingens ist auf dem Markt und wird gelesen werden. Da bleibt nur noch die Hoffnung, dass das Buch immer kritische Leser findet, die nicht alles, was drin steht, sklavisch glauben.

Alles Gute,
Rigana













Dachs
Erstellt am 21.01.2005 - 11:14

--------------------------------------------------------------------------------


Ich hoffe auch, daß nicht wirklich an das Buch geglaubt wird!

Leider gibt es nicht wirklich viele gute Zusammenstellung und es kusieren die wildesten Gerüchte wie schwer oder unmöglich korrekte Bänder zu weben sind!!!!

Das ist mir ein persönliches Ärgerniss, obwohl ich mit dem Bereich "Märkte" nicht zu tun habe.

Hier ist eine gute Seite mit Anleitungen:
www.swalin.de










Rigana
Erstellt am 21.01.2005 - 11:24

--------------------------------------------------------------------------------


off topic: Dachs, du konntest dich ja einloggen *jippiiieh*

Also Swalin ist wirklich eine gute Quelle für nachgearbeitete historische Bänder, ich könnte jetzt noch Aislings Seite hinzufügen aber auch bei Folgari *g* findet man jetzt eine schöne Übersicht über Brettchengewebe

Liebe Grüße,
Rigana













Dachs

Erstellt am 21.01.2005 - 14:00

--------------------------------------------------------------------------------


Naja, so toll sind die Bänder auf der Folgari-Seite nun auch wieder nicht. Aber ich weiß aus sicherer Quelle: Man arbeitet daran

Ich habe eine aufführliche Ausarbeitung in Arbeit, es wird aber noch nicht soviel verraten











aisling
Erstellt am 28.02.2005 - 22:18

--------------------------------------------------------------------------------


Tach!

im Ebay will jemand das Lesinski Buch für 15,00 Euro Startpreis verkaufen

Hat aber im Titel noch nicht mal den Namen der Autorin reingesetzt...

Ich bezweifle, dass das Buch für diesen Preis weggeht.

Tschüs

Aisling














Jana
Erstellt am 01.06.2005 - 12:15

--------------------------------------------------------------------------------



Es gibt eine 2. Auflage!!!

Fabuloso-Verlag
Ich hab das erste Buch zu Hause und weiss, was Ihr und ich davon halten. Trotzdem überlege ich, ob ich mir den Spass mache, das neue Buch auch noch kaufe. Und wenn es nur ist, um zu sehen, was alles neu ist.
Liebe Grüsse
Jana

Edit: Habe den LINK mal durchgeschaltet
Sabine











Johanna-von-Callmunz
Erstellt am 01.06.2005 - 18:24

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo zusammen,

was mich daran stört :

"Erschienen im
Fabuloso-Verlag Bilshausen
2te erweiterte Auflage
Preis: 9,50 Euro
ISBN 3-935912-17-X"

ist, dass "VERBESSERTE" fehlt !!!! Also wahrscheinlich genau dasselbe wie vorher.

LG

Johanna













sabine

Erstellt am 01.06.2005 - 18:47

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Johanna,
das wäre ja entsetzlich, wen sie nichts gelernt hätten
So wie ich das gesehen habe, ging ja ein Großteil über eBay weg und jetzt die 2. Auflage?
Wäre ja schön, wenn sie überarbeitet w ä r e, ansonsten . Ich habe mein Buch immer noch, zeige es auch immer wieder gerne rum und warte auf die Kommentare .....

Liebe Grüße
Sabine *diesichdasjetztauchmalanschauengeht*












Rigana
Erstellt am 02.06.2005 - 15:26

--------------------------------------------------------------------------------


Von irgendwoher müssen doch die 2 Euro Mehrpreis im Gegensatz zur 1. Aulage kommen...

Ob die Bilder jetzt bunt sind? Die ägyptischem Brettchenwebereien endlich keine mehr sind? Oder gar eine geordnete Literaturliste mit richtiger Schreibung?

Ich werde nicht noch einmal Geld ausgeben und harre einer Rezension der 2. Auflage von jemand anderem.

Liebe Grüße,
Rigana














Flinkhand
Erstellt am 02.06.2005 - 16:20

--------------------------------------------------------------------------------


Sektion Sticken in dieser Form rausgeworfen? ... Nee, dann wär's ja billiger und nich teurer ...













Brianna
Erstellt am 02.06.2005 - 16:51

--------------------------------------------------------------------------------


Help:
Ich suche Archäologie Österreichs Sonderband 12 von 2001.
Weiss jemand, wo man das noch bekommen kann?

Im Antiquariat gibts bloss die Bände 2-12 für 340 bzw. 440 Euronen ....













Rigana
Erstellt am 03.06.2005 - 16:30

--------------------------------------------------------------------------------


@brianna Du meinst die Ausgabe zur experimentellen Archäologie?

Falls ja, dann gibts den (und andere) in der Vor- und Frühgeschichts-IB in Mainz. Solltest du die Textilartikel wollen: die habe ich bereits in Kopie hier zuhause (zu Brettchengeweben der Hallstattzeit und ein spätantikes Haarnetz mit Goldröllchen).

@Flinkhand och, nur Sticken? *bösegrins*. Die anderthalb praktisch informationsfreien Seiten zum Nadelbinden gehören auch entweder erweitert oder in die Tonne *seufz*

Liebe Grüße,
Rigana













Brianna

Erstellt am 07.06.2005 - 14:02

--------------------------------------------------------------------------------


Frühgeschichts IB in Mainz ... schön ... nur unerreichbar für mich

Aber wenn Du die Textilartikel hast ..... kannst du die aufn Scanner legen und mir schicken ... bitte *Dackelblick aufsetz*












Rigana
Erstellt am 07.06.2005 - 15:06

--------------------------------------------------------------------------------


*tätschel*

Ich werds auf den Scanner hauen.

Liebe Grüße,
Rigana











selana
BErstellt am 01.08.2005 - 09:39

--------------------------------------------------------------------------------


Bei Ebay ist mal wieder das Buch von Sarina Maria Lesinski zu haben, Startpreis ist 12,50 €, das ist ja echt schon unverschämt, den Startpreis höher anzusetzen als den eigentlichen Preis des Buchs










Barde
Erstellt am 09.09.2005 - 11:58

--------------------------------------------------------------------------------


Die Tage ist da auch wieder eines weggegangen - für 24,05 *kopfschüttel*.
Die armen, armen, Menschen, die mit einem interessanten neuen Hobby anfangen wollen und dann gleich am anfang so eine enttäuschung erleben


Was ich besonders erschreckend finde:
der verkäufer hat unter dem namen 'mittelalterartikel' immerhin fast 500 Bewertungen zusammen, das sieht nicht gerade nach 'privat' aus; trotzdem schließt er Rückgabe, Gewährleistung und garantie aus - allein das wäre schon eingrund für mcih, bei dem nciht zu bieten

Über die meisten seiner anderen Artikel decke ich mal den mildtätigen Mantel des schweigen *fg*

Was mich bei sowas ja ärgert ist, dass die Leute diese 20 euro, die sie zuviel bezahlen, dann wieder an anderer Stelle einsparen müssen - z.B. an der nicht-anschaffung von Holzbrettchen oder Webrahmen
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast