Peter Collingwood: The Techniques of Tablet Weaving

Moderator: Moderatoren

Peter Collingwood: The Techniques of Tablet Weaving

Beitragvon Xia » 30.12.2005, 11:45

Johanna-von-Callmunz
Erstellt am 29.02.2004 - 10:53

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo zusammen,

wenn das doch mal jemand übersetzen könnt :
Peter Collingwood "The Techniqus of Tablet

Gruß

Johanna











Flinkhand

Erstellt am 29.02.2004 - 11:40

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Johanna,

den Collingwood hatte ich schon weiter unten vorgestellt - und ich glaube nicht, daß den irgendjemand mal übersetzen würde *ächz*

Trotzdem viele liebe Grüße,
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

The Techniques of Tablet Weaving

Beitragvon Xia » 30.12.2005, 12:31

Flinkhand
Erstellt am 20.02.2004 - 15:40

--------------------------------------------------------------------------------


Die absolute \"Bibel der Brettchenweberei\" ist das Buch:

The Techniques of Tablet Weaving
Autor: Peter Collingwood
Verlag: Robin & Russ Handweavers
ISBN 1-56659-055-8

In diesem Buch findet man so ziemlich jede Möglichkeit, die es gibt, mit Brettchen zu weben. Alles ist bis ins kleinste Detail erklärt und einfach nur wunderbar beschrieben.

Einziges jedoch recht kleines Manko: es sind nicht viele Beispiele zum Nacharbeiten drin.

Ach ja, das Buch gibt es nur auf Englisch. In Deutschland zu beziehen bei VS-Books.









Sabine
Erstellt am 29.02.2004 - 12:59

--------------------------------------------------------------------------------


Ha, irgendwann werde ich mir den COLLINGWWOD doch noch mal zulegen müssen. Vielleicht, wenn die ersten Rubel/Taler auf den Märkten rollen....

Aber hier auch eine Buchempfehlung zu dem Thema. Die meisten kennen es vielleicht schon:

Otfried Staudigel
DER ZAUBER DES BRETTCHENWEBENS

249 S., wahnsinnige viele s/w Abbildungen, Verlag Libri Books on Demand (2001) In Deutsch und Englisch
ISBN 3-8311-1313-0

Man kann das Buch über die Buchhandlung, im Internet oder bei ihm selber bestellen. Preis war mal 80 DM.

Über das Buch:
Einem blutigen Anfänger werden sehr gut die Grundlagen des BW. nahe gebracht. Auch der unendliche Aufzug wird einleuchtend dargelegt (ich gebe zu, am Webrahmen habe ich ihn bis jetzt noch nicht praktiziert)
Auf die Schnurbindung geht er nur "relativ" kurz ein, bringt aber schöne Musterbeispiele mit Musterpatronen. Einfache Muster, die immer in eine Richtung gedreht werden, einfache vor-/zurück-Muster (darunter auch der Davidstern), das Widderhorn in verschiedenen Variationen und was mich SEHR gefreut hat
auch ein paar Beispiele für 6-eck-Brettchen (jetzt wo der dragonbreath gestorben ist, ist das mein neustes Projekt:undecided

Der Hauptteil des Buches beschäftigt sich allerdings mit dem doppelseitigen Brettchenmustern. Staudigel nimmt einen wirklich an die Hand und erklärt alles idiotensicher (also, ich hab's verstanden:wideeyed
und dann kommen 95 Musterbeispiele, für diese Webtechnik. Es sind zwar Beispiele aus Birma, Arabien und dem Orient dabei, aber auch ein paar historische Muster aus dem Textilmuseum in Krefeld.
Als Grundlage für unser Hobby, durchaus geeignet.

So, nähe weiter an meinem Mantel
Sabine










Sabine
Erstellt am 29.02.2004 - 14:39

--------------------------------------------------------------------------------


....und noch ein schönes Buch über die Brettchenweberei:

Candace Crockett
WEBEN MIT BRETTCHEN

144 S. mit vielen s/w und farbigen Abb., Verlag Peter Haupt, Bern, Stuttgart, Wien (1991) mit 24 Pappbrettchen (6 cm Kantenlänge).
ISBN 3-258-04729-4
Preis: Waren mal 60 €, aber im Antiquariat bekommt man es günstiger!

Das Buch wird mit der Geschichte des Brettchenwebens eingeleitet und bietet einen guten Überblick darüber. Es zeigt ein paar Fotos von den Bändern aus dem 3 Jhd, von Donbaek (Dänemark), von Snartemo (Norwegen), mehrere Bänder aus dem 9./10. Jhd. aus Süddeutschland und ein paar Bänder (Seidenstolen) aus dem 12./13. Jhd.

Die Grundtechnik, am Gürtel, wird mit Hilfe von Bildern sehr gut erklärt. Für die Schnurbindung sind auch ein paar Musterpatronen dabei. Double Face wird ebenfalls anschaulich beleuchtet und dem Weber werden ein paar Tricks und Tipps an die Hand gegeben. Leider gibt es in diesem Kapitel keine Musterpatronen.

Weswegen ich das Buch sehr gut finde, sind die Tipps rund um's weben. Was tun bei gerissenem Kettfaden (da hatte ich letztens auch ein Traumata
:sad, wie man einzelne Brettchen /- pakete übereinander hebt und wunderschöne Abschlüsse! Wie man seitliche Fransen erzeugt (eigendlich total simpel), Bommel einwebt und wie man RUNDGEWEBE konstruiert (finde ich interessant, da das Projekt Halfter und Zügel auf dem Arbeitsplan im Sommer steht). Desweiteren wird erklärt, wie man Rundungen und Ecken webt!

Fazit: Für denjenigen, der Muster sucht, ist das Buch nicht so interessant, aber es bietet Ideen, wie man die "Bänder" noch gestalten kann.

Viele Grüße
Sabine










Flinkhand

Erstellt am 29.02.2004 - 15:02

--------------------------------------------------------------------------------


Hui, dann ist der Beitrag beim Weben und Filzen bezüglich Webkanten Deluxe vielleicht aus dem Buch von Candace Crockett? Das muß ich mir auch nochmal besorgen, denk ich.

Den Staudigel hab ich auch da, Super-Buch!










Sabine
Erstellt am 02.03.2004 - 10:46

--------------------------------------------------------------------------------


....und noch ein Buch über's Brettchenweben

Brettchenweberei
Elisabeth Holzklau
Frech-Verlag; Stuttgart, 47 S.
Preis: Keine Ahnung, hab\'s von eBay

Ein nettes kleines Büchlein aus den 70gern. Soviel zum positiven. Da es im Moment wieder bei eBay zu kriegen ist, wollte ich mal was dazu schreiben, bevor jemand, genau wie ich, viel Geld ausgibt, das man woanders besser anlegen könnte.

Die Grundlagen des Webens sind für Anfänger sehr schwer verständlich. Selbst mit ein paar Jahren Weberfahrung, bin ich da nicht ganz durchgestiegen. Es sind viele nette, bunte Bildchen drin, aber nur sehr wenige Muster und die auch nur in Schnurbindung. Es ist zwar interessant, was aus einem einfachen Rautenmuster (4x4) entstehen kann, wenn man von dem Viereschema abweicht, aber wirklich prickelnd ist das nicht.

Fazit: Nettes Büchlein, zur Vervollständigung der Literaturliste ganz nett, aber nicht mehr wert als 5 - 7 € wert!

Sabine










Sabine
Erstellt am 05.03.2004 - 18:32

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo an alle, die sich neue Literaturquellen suchen.

Habe hier ein (für mich) neues Buch vor mir liegen:

MARJORIE SNOW
BRETTCHENWEBEN

125 S., zahlreiche bunte und s/w Abb.; Hörnemann Verlag (1973); Gütersloh
ISBN: 3-87384-317 X
Wird nicht mehr aufgelegt
Preis: Hab's von eBay

Gerade für Anfänger ein sehr schönes Buch. Die Grundzüge werden gut verständlich dargelegt. Aber auch für \"ältere Hasen\" ist in diesem Buch auch was drin. Viele Musterpatronen (der berühmte Ramsesgürtel), ägyptische Diagonalen und Double Face. Es zeigt schöne Abschlußarbeiten und auch Muster für 3- und 6-Lochbrettchen, die man ja sonst nur selten findet. Für Anfänger ein sehr schönes Buch. Für FORTGESCHRITTENE vielleicht nicht zwingend notwendig, da die Thmen nicht tiefgründig bearbeitet werden.

Fazit: Ein gelungenes Buch über Brettchenweberei

Sabine










Fiana
Erstellt am 28.01.2005 - 08:49

--------------------------------------------------------------------------------


So, jetzt hab ich auch mein Konto geplündert und mir den Collingwood zugelegt.

An dieser Stelle aber eine Warnung an alle, die es auch tun wollen: kauft nicht bei Amazon!!! Die wollen doch glatt 160 € dafür!

Bei VS-Books kostets nur 41 € inklusive Versandgebühren.

Viele Grüße
Fiana











Flinkhand
Erstellt am 28.01.2005 - 14:24

--------------------------------------------------------------------------------


Ich wußte gar nicht, daß es den Collingwood überhaupt bei Amazon gibt *staun* Aber der Preis ist ja wirklich der Hammer, 160,- !!!












Rigana
Erstellt am 28.01.2005 - 16:32

--------------------------------------------------------------------------------


Amazon hat es bestimmt nicht im regulären Angebot, sondern im Marketplace. Das sind Buchangebote von Privatleuten und die können dafür verlangen, was sie wollen.
160€ finde ich allerdings unverschämt

Ich hab nur die alte Ausgabe und das auch nur in Kopie, weil nicht mehr erhältlich. Collingwood und Spies sind meine absoluten Hobby-Buch-Wunschlisten-Highlights.

Liebe Grüße,
Rigana











Flinkhand
Erstellt am 28.01.2005 - 21:07

--------------------------------------------------------------------------------


@ Rigana: Schau doch mal bei VS-books. Die haben immer eine Sonderliste, wo auch der Collingwood und Frau Spies vertreten sind

Viele liebe Grüße,











Rigana
Erstellt am 29.01.2005 - 10:30

--------------------------------------------------------------------------------


Danke Claudia

Ich kenne den Link schon und ich hab bald Geburtstag

Jupidu
Rigana












steffi241
Erstellt am 24.02.2005 - 13:03

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo, es gibt noch eine bezahlbare Art an den Collingwood zu kommen. Man kann ihn auch direkt vom Autor beziehen unter

www.petercollingwood.co.uk/ttw2.htm

Das kostet incl. Versand 30,- Britische Pfund also umgerechnet ca. 43,17 Euro.

Auch die anderen Bücher aus Collingwoods Feder sind dort über ihn als lizensierte Kopie zu erhalten, falls es sie nicht mehr zu kaufen gibt.

Liebe Grüße Steffi!











Flinkhand

Erstellt am 24.02.2005 - 15:20

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Steffi,

ja, ich hatte auch bei Peter angefragt, aber er wollte dann die Bezahlung in Bar in einem Brief von mir, das war mir dann doch zu heiß. Und wenn man dann noch die Versandkosten dazu rechnet, kommt man, glaub ich, auch nicht viel billiger weg.

Viele liebe Grüße,


PS: Vielleicht möchtest du dich in der Sektion "Neue Mitglieder" ja mal vorstellen?











uschia
Erstellt am 28.02.2005 - 14:37

--------------------------------------------------------------------------------


hier eine auktion mit collingwoods buch:
cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=23652&item=6158505644&rd=1
läuft noch bis 6.3.05 18:43

ich bin leider in englisch nicht so gut.....











Sabine
Erstellt am 28.02.2005 - 18:36

--------------------------------------------------------------------------------




Der fehlt mir noch!!!!!
Dankedankedankedanke für den Tipp . Mitbietagent ist an, da ich ja beim Auslaufen des Termins auf dem Flinkhandtreffen bin ....

Liebe Grüße
Sabine















uschia
Erstellt am 28.02.2005 - 19:22

--------------------------------------------------------------------------------


na dann drück ich dir ganz doll die daumen!!!!
mir nutzt das buch nicht viel - meine tochter war zwar ein jahr in england undspricht fliesend, wohnt aber viel zu weit weg
also nochmal: danz ganz doll daumen drück!
gruß
uschi











Rigana

Erstellt am 01.03.2005 - 11:49

--------------------------------------------------------------------------------


Die Versandkosten sind aber happig!

Buchsendungen sind doch nicht teuer und soooo schwer ist das Buch nicht, dass man es als Paket versenden muss. Und verpacken... naja... mehr als wattierter Umschlag geht da auch nicht.

Liebe Grüße,
Rigana












Nontox
Erstellt am 20.09.2005 - 13:45

--------------------------------------------------------------------------------


So, nachdem mich der Staudigel doch etwas enttäuscht hat - ich fand darin weder etwas über Flottierungen, Broschieren, Missed-Hole Technik und vieles, was mich im Netzt an schönen Dingen angelacht hat - habe ich kurzentschlossen einen relativ günstigen Collingwood gefunden.
(Der Link für diesen Verlag VS-books hat nichts mehr hergegeben)
Endlich ist er angekommen und ich bin hellauf begeistert.
Natürlich muss man sich durch diverse Fachbegriffe quälen, aber es ist wirklich ALLES was ich gesucht habe darin beschrieben.

Gut, es sind kaum Musterbriefe, aber dafür hat man wirklich alle technischen Anleitungen, um selbst Muster zu erarbeiten und sie umzusetzen.
Auch andere Anleitungen aus dem Netzt lesen sich mit dem Collingwood im Nacken gleich viel verständlicher.



Ab sofort ganz wenig Zeit hat

Joschi











Steffi2241
Erstellt am 20.09.2005 - 14:26

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo!

Nontox schrieb
--------------------------------------------------------------------------------

(Der Link für diesen Verlag VS-books hat nichts mehr hergegeben)


Die interessanten Bücher bei VS- Books stehen doch auf der Sonderliste !

Auf der Eingangsseite mal den Text lesen, irgendwo taucht dann das Wort Sonderliste auf, das ist gleichzeitig der Link zur PDF Datei. Und da steht der Collingwood unter Textiles für 39,- € .

Für alle die noch suchen.

Liebe Grüße Steffi










Nontox
Erstellt am 20.09.2005 - 16:53

--------------------------------------------------------------------------------


Ah jetzt ja... Danke!
Hier der Link, den ich nicht gefinden habe:
Zum pdf-Download

Das Angebot ist Paperback, ich habe eine Hardcover-Ausgabe für 55€ incl. Versand aus Holland - das geht schon...

Joschi
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Peter Collingwoods "Brettchenweberbibel"

Beitragvon Liekendeelerdeern » 29.07.2008, 12:29

Moinsen......
:empoerung:
Ich habe versuchen, mich schlau zu machen, wie ich mir am günstigsten die besagte "Brettchenweberbibel" von Collingwood organisiere,
von der hier so oft die Rede ist....
und hab mich auf'n Hintern gesetzt was jemand bei " :guckstduhier: nach dem Buch" dafür haben will, :motz:
wo es über andere Schienen bedeutend günstiger geht...



Noch ein PS an die Modi's... wenn meine Infos hier nicht herpassen, bitte in die richtige Kategorie "schubsen" ;-)
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Lawzina » 29.07.2008, 13:00

ich habe mir die von VS Books bestellt (noch nicht erhalten, dürften bald da sein)
wobei es mich etwas stuzig macht, da kostets 32 € und sonst 85 $ oder auch mal 85 €.
Ist das ein Nachdruck?
Und warum gibts den nur bei VSBooks und nicht bei andeen Buchläden (Preise bei Amzaon sind auch so an die 100 €)
Benutzeravatar
Lawzina
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 835
Registriert: 14.03.2006, 11:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Carola » 29.07.2008, 13:26

Ob es ein Nachdruck ist, weiß ich nicht. Die Preisunterschiede lassen sich aber auch dadurch erklären, dass es in GB (wie in vielen anderen Ländern auch) keine Buchpreisbindung gibt, d.h. der Verkäufer bestimmt den Verkaufspreis selber.
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Peregrina » 29.07.2008, 14:54

Am günstigsten ist immer noch die Fernleihe, und dann das Ganze kopieren - es sind eh keine farbigen Abbildungen drin. Vorausgesetzt, Du legst nicht unbedingt Wert auf ein gebundenes Exemplar. Mich hat die ganze Sache auf die Weise plusminus 15,- gekostet. Günstiger geht nimmer!

LG
Peregrina
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Fernleihe - Wie geht das?

Beitragvon Liekendeelerdeern » 29.07.2008, 15:18

@ peregrina

Wie funktioniert das mit der Fernleihe...
Wo kann man da nachsehen ????
wo kann man da was bestellen????? :wideeyed:
wäre auch für mein Männe seine Wikinger-Fachbücher von Interesse...
(er hat da ein paar Bücher die er so ohne weiteres nicht mehr bekommen kann)

*büdde* eine kurze Erklärung *bettel*
Always in Service to the Dream

Kalina von Liubice (Katie)
Benutzeravatar
Liekendeelerdeern
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 707
Registriert: 03.07.2008, 08:20
Wohnort: Ratzeburg / Schleswig-Holstein

Beitragvon Maedhbh » 29.07.2008, 16:24

Fernleihe: Gehst du in deine örtliche Bibliothek und fragst die Bibliothekare. In den meisten Fällen helfen die gern und freuen sich, wenn sie nicht nur Bücher wieder einsortieren müssen.
Geht es in der "Normalbücherei" nicht, ist der Weg zur nächsten Universität fällig. Da anmelden und Benutzerausweis einsacken und über das Fernleihsystem (das ist je nach Uni anders) das Buch bestellen. Wenn du nicht mit dem System zurecht kommst, kann auch da der freundliche Mensch am Info-Schalter helfen.
Benutzeravatar
Maedhbh
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 141
Registriert: 20.09.2007, 12:52
Wohnort: Münster

Beitragvon Peregrina » 29.07.2008, 17:08

Ja - und im Gegensatz zur Stadtbücherei, wo sie einen Jahresbeitrag verlangen, ist die Bibliotheksbenutzung kostenlos! Das ist eine öffentliche Einrichtung, das wissen bloß nicht viele und trauen sich nicht rein. Aber keine Angst, die gefährlichsten Bücher sind angekettet *g*

LG
Peregrina
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Sandra » 30.07.2008, 07:38

Auch wenn es einen alten Thread gibt, der schon ein bisschen eingeschlafen ist, darf er gerne weiterverwendet werden :biggrin:

:suchfunktion:
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Nächste

Zurück zu Brettchenweben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast