Holzboden mit Öl barbeiten

Schreinern, schnitzen, sägen, leimen - alles rund ums Holz

Moderator: Moderatoren

Holzboden mit Öl barbeiten

Beitragvon Ulli68 » 23.02.2017, 10:33

Hallo,

ich habe im gesamten oberen Stockwerk einen Naturholzboden und würde diesen gerne mit Öl imprägnieren. Ich habe auf https://oelerino.de/leinoel gelesen, dass sich Leinöl hervorragend eigenet, da es das Holz aushärtet. Soweit ich gelesen habe eignet sich Olivenöl z. B. überhaupt nicht für die Impregnierung, da es nicht genug aushärtet. Kann ich für die Imprägnierung ganz normales Leinöl (Speiseöl) verwenden oder muss ich da ganz spezielles kaufen? Und wie sieht es mit der Einwirkungszeit aus, ich habe mit 10 Tagen gerechnet. Oder gibt es vielleicht noch ein besseres Öl, das sich besser für meinen Boden eignet. Ich lade noch ein Bild von meinem Holzboden hoch, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Grüße Ulli
Ulli68
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2017, 10:08

Re: Holzboden mit Öl barbeiten

Beitragvon Ulli68 » 23.02.2017, 10:36

Ah, das mit Bild hat nicht funktioniert, da es zu groß war. Ich hoffe jetzt klappt es.

naturholz-boden.jpg
naturholz-boden.jpg (137.76 KiB) 358-mal betrachtet
Ulli68
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2017, 10:08

Re: Holzboden mit Öl barbeiten

Beitragvon Thoralf » 04.05.2017, 23:48

Hi,

schätze mal in den drei Monaten seit deiner Frage konntest Du das Problem lösen. Trotzdem eine Antwort. :-)

Reines Leinöl kannst Du selbstverständlich zur Behandlung der Bodenbretter nehmen. Auf den sauber geschliffenen, staubfreien Boden wird das Öl dünn, am besten mit einem saugfähigen Lappen, aufgetragen. Nach etwa zwei Tagen ist es soweit eingezogen, dass man eine weitere Schicht aufbringen kann. Nur dauert es elend lange bis das Öl ausgehärtet ist. Ich nehme reines Leinöl nur für Holz das mit Lebensmitteln in Kontakt kommt und es nicht so darauf ankommt wie lange Teller, Schale oder Brett bis zum endgültigen Aushärten staubsicher liegen müssen. Staubsicher aus dem Grund weil Leinöl bis zum entgültigen Aushärten eine klebrige Oberfläche bildet. Du merkst schon - für Fußböden nicht wirklich geeignet.

Schneller geht es mit Leinölfirnis. Für den ersten Anstrich Leinölfirnis und Terpentin (kein Terpentinersatz!) im Verhältnis 1:1 mischen und dünn auf das Holz auftragen. Dauert ungefähr einen Tag bis alles trocken ist und dann die nächste Schicht auftragen. Die dann wieder trocknen lassen und als letztes zwei Schichten unverdünnten Leinölfirnis auftragen. Nach dem vollständigen Aushärten, dauert ungefähr drei bis vier Tage, ergibt es eine schöne seidenmatte Oberfläche.
Wyrd bið ful aræd!
Thoralf
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2017, 19:04
Wohnort: 63654 Büdingen


Zurück zu Holzarbeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast