Kennt jemand diese Technik?

Hier geht es um die einzelnen Stiche und um Sticktechniken (Blackwork, Weißstickerei, Anlegetechnik etc.)

Moderator: Moderatoren

Kennt jemand diese Technik?

Beitragvon Nylette » 13.12.2013, 12:13

Hallo zusammen,
ich habe vor eineiger Zeit etwas im TV gesehen. Und zwareinen Bericht aus Südamerika, welches Land weiss ich nicht. Könnte Mexico gewesen sein.
Und zwar werden dort Blusen bestickt mit Blumenmustern, die dort einen besonderen Stellenwert haben, nämlich wenn das Mädchen mit 14 Jahren zur Frau wird, was dort groß gefeiert wird. Überhaupt haben in diesem Dorf wohl die Frauen das Sagen und auch allen Besitz. Na wie auch immer... :biggrin:
Diese Blumen werden einfach vorgemalt auf den Stoff und dann mit einer Nadel, die eine Art Spule besitzt, wo das Garn aufgewickelt ist in den Stof einfach eingestochen...Das ging immer nur hoch runter hoch runter und der Faden hielt. Die Stiche waren recht lange Satinstiche und die Blütenblätter konnten so in vielen verscheidenen Farben ausgestickt werden. Dieses Gerät sieht ähnlich aus wie so einen Schusternadel mit Spule, scheint aber keinen Unterfaden zu haben...Weiss jemand was das für ein Gerät ist oder wie die Technik heisst?
Dunkel bleibt mir meiner Rede Sinn

Mein neuer Shop ist online. Hier tut sich was!
http://einzelkind.dawanda.com

Mein Wichtelfragebogen

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon marled » 13.12.2013, 13:02

Schau mal bei google bei Schlingen- oder 3-D-Stickerei, da solltest du fündig werden.
Marled
Kleidermotte aus Leidenschaft in historischen Textilien
http://textileflaeche.blogspot.de/
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Annie-Petit » 13.12.2013, 13:24

Könnte auch Tambour sein, nur mit einer noch abgefahreneren Nadel. Schau mal bei Mary Corbet: http://www.needlenthread.com/2013/11/ta ... titch.html
In dem Video sieht man zwar den Kettstich, aber es sollen auch noch andere möglich sein. Eine Spule hat die Nadel zwar nicht drauf, die liegt meist irgendwo daneben. Aber theoretisch könnte man die Spule ja mit der Nadel kombinieren ;-)
Ich bin ein Mondenkind, geboren aus der Mutter Hekates Schoß.
Mein BlogMeine Facebook-Fanseite
Benutzeravatar
Annie-Petit
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 194
Registriert: 23.06.2010, 07:24
Wohnort: Thüringen

Beitragvon WickedWeaver » 13.12.2013, 13:58

Das gabs mal ne zeitlang beim Homeshopping, mein ich... fand ich sehr faszinierend damals. Hier könntest du mal gucken, ob das dem entspricht, was du meinst? Der Faden "hält" dadurch, dass der bestickte Stoff recht dicht ist und die Schlaufe, die beim Durchstechen entsteht nicht wieder aufgezogen wird, sondern auf der anderen Seite - relativ - stabil bleibt.

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland


Zurück zu Stiche und Techniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste