Hochdorf

Hier geht es um Bänder nach historischen Vorlagen. Wer hat Vorlagen, aus welcher Zeit gibt es welche Funde?

Moderator: Moderatoren

Hochdorf

Beitragvon Knöpfchen » 29.09.2014, 08:10

Nach jahrelangen Versuchen: :stolzbin:

Bild

Es sind genau 100 Brettchen und 5.5 cm. Und ja, ich gebe es zu, dieser Versuch ist noch in Baumwolle, habe in der Schweiz einfach keine Wolle gefunden, die dünn genug ist.

Liebe Grüsse
knöpfchen

PS: Hoffe, das mit dem Bild klappt, ansonsten ist es in meiner Persönlichen Galerie.
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Knöpfchen » 29.09.2014, 08:15

Mist, also ich sehe das Bild nicht... :gruebel:
Dann versuche ich es halt als Link:

http://www.flinkhand.de/forum/album_page.php?pic_id=3360
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Anne de Chivanney » 29.09.2014, 08:41

Ganz grosses Kompliment, das ist so schön geworden, und live ist es noch beeindruckender! Aber Du weisst ja schon, dass ich Deine Arbeiten voll bewundere!!!

Wegen Wolle: Zürcher hat doch eine ganz feine Merinowolle, Nm 30/2, oder ist die auch noch zu dick?
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Beitragvon SilviaAisling » 29.09.2014, 17:29

Uuuuuiiiiii, die ist richtig toll geworden, gratuliere.

Und 5,5 cm ist eine tolle Leistung, da müsste ich Seide nehmen, um so fein zu arbeiten, bei Wolle ist mir das einfach zu dünn und reisst zu schnell.
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 318
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Beitragvon Ragnhild » 29.09.2014, 19:35

Wie breit ist das Band denn im Original?
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1167
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon WickedWeaver » 29.09.2014, 22:49

Wow, echt toll geworden! Ist das Nähgarn? Hab in letzter Zeit mehrere Borten aus Nähgarn gesehen, aber weiß nicht, ob ich den Nerv habe, so fein zu arbeiten. Bisher hat mir 20/2er Wollgarn gereicht... :blush:
Wie lang ist das Band, und machst du das für einen schon bestimmten Zweck? (Bin gaaar nicht neugierig ;-) )

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Thoraja » 30.09.2014, 18:35

wow :eek: :sabber: :anbet:

respekt, die ist echt supertoll, an sowas feines hab ich mich noch bei weitem nicht rangewagt
Thoraja
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 371
Registriert: 07.07.2009, 13:08

Beitragvon Finn-Heike » 30.09.2014, 21:01

Dein Hochdorfband sieht superschön aus. Herzlichen Glückwunsch!
Was für eine Baumwollgarnstärke hast du genommen?

Heike
unable are the loved to die, for love is immortality

www.teuta-opie.de
Finn-Heike
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.10.2011, 13:43
Wohnort: Bopfingen

Beitragvon Ragnhild » 01.10.2014, 14:00

Ich habe jetzt ganz viel gegoogelt, aber leider bin ich auf keinen Hinweis gestoßen, wie breit das Band im Original ist. Hat jemand dazu Literatur und könnte das nachschlagen? Danke.
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1167
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon Peregrina » 01.10.2014, 14:30

Sowohl bei Banck-Burgess als auch in Experiment Hochdorf heißt es:
"Das Band besteht aus fünf parallel angeordneten Musterzonen, die im Wechsel 0,5 und 1,2 cm breit sind. Die äußere Webkante, die zum Diamantkaroköper hinweist, besteht aus zwei einfachen Kettschnüren, die (...) 0,5 mm stark sind."
Die Rekonstruktion von Lise Raeder-Knudsen ist 6 cm breit.

Knöpfchen, Hut ab! Du bist super!
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Nächste

Zurück zu Rekonstruktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste