Wie fange ich an...

Hier kannst du als Einsteiger Fragen stellen, wie was funktioniert, was man unter Fachbegriffen versteht, wie man schärt usw.

Moderator: Moderatoren

Wie fange ich an...

Beitragvon Janine » 28.10.2018, 21:36

Wie fange ich mit dem Brettchenweben an? Ich habe ein Schiffchen und 24 Brettchen plus Faden. Ich möchte gern ein einfaches Muster ohne Webrahmen weben für eine Borte. Was kann ich benutzen um die Fäden zu befestigen und wie fädel ich die Brettchen ein damit ich weben kann. Ich habe verschiedene Anleitungen gelesen und verschiedene Viedeos angeschaut doch ohne Webrahmen habe ich nichts gefunden.
Danke für eure Hilfe und hoffentlich schnellen Antworten den ich kann es kaum noch erwarten.
Janine
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.10.2018, 21:24

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon SilviaAisling » 28.10.2018, 23:53

Versuche mal dein Glück mit 'Backstrap Weaving', da gibt es einige Videos, wie man ohne Webstuhl weben kann. Alternativ kann man die Borte auch zwischen zwei Schraubzwingen, oder ähnlichem befestigen und dann weben.

Ich selber arbeite mit Webstuhl, deswegen kann ich da nicht groß weiter helfen.
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 280
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon Hadra » 29.10.2018, 14:05

Hallöchen Janine,

Ich webe seit Jahren ohne Webrahmen meine Bänder. Zunächst nur Kammborten, inzwischen versuche ich mich auch an Brettchenborten. Für dein Problem macht das aber keinen Unterschied :)

Die Einführung von flinkhand hat mir sehr geholfen: Dort gibts ein erstes Einzugsmuster, die Erklärung der Grundbegriffe usw. http://www.flinkhand.de/index.php?brettchenweben

Materialien, die dir das Weben erleichtern sind:
ein Gürtel,
eine Klemme zum verschließen von Plastiktüten,
ein fester Punkt (z.B. die Heizung) und
eine Sitzgelegenheit, deren Position du verändern kannst (ein Stuhl statt der Couch),
drei-vier Zahnstocher.
Dazu dein Musterbrief und ein
Lineal und
ein Tischchen neben dem Stuhl, auf dem du Musterbrief und Lineal ablegen kannst.

Wie du die Kette schärst, das erklärt dir Flinkhand im Tutorial. Dann kannst du die Kette mit locker mit den Fingern geschlungenen Luftmaschen (vom häkeln) verkürzen und an deinem festen Punkt befestigen. Das andere Ende der Kette legst du um deinen Gürtel und klippst es mit der Klemme vor deinem Bauch fest. Die Brettchen hängen dabei vor dir in der Kette. Um einen halbwegs gleichmäßigen Anfang zu bekommen mache ich eine Vierteldrehung, lege einen Zahnstocher ein, mache wieder eine weitere Vierteldrehung, ein weiterer Zahnstocher usw., bis die Brettchen wieder in Ausgangsstellung sind. Dann fange ich an mit dem Musterbrief zu weben, wie Flinkhand das beschreibt.
Sobald deine Arme zu kurz werden und du dich vornüber beugen musst zum weben, löst du die Klemme und rückst mit deinem Stuhl etwas weiter vor um die Klemme dann dort wieder zu befestigen. Wichtig ist, dass die Kette immer gleichmäßig gespannt ist.

Wenn du nicht direkt die Lust verlieren willst, probier erst mal mit einer recht kurzen Kette herum ;) Lange Kettfäden verknoten sich gern. Als einfaches Material empfiehlt sich Baumwollhäkelgarn, Wolle finde ich zwar schöner, aber die verhakt sich so schnell.
Die Gürtelkonstruktion kannst du dir z.B. hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=l0nadjwU0QA Sie hat die Kette um eine leere Garnrolle gelegt, die mit einem Gurt um ihre Taille gelegt ist. Dann die Klemme zum befestigen und fertig.

Der Webstuhl hat den Vorteil, dass du ihn einfach verstauen kannst. Die Kette am Gürtel muss deutlich vorsichtiger gehandhabt werden.
Hadra
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 63
Registriert: 05.03.2013, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon blue » 29.10.2018, 19:20

Hadra, gut erklärt. :hand:
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon Hadra » 29.10.2018, 19:41

Danke :)
Hadra
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 63
Registriert: 05.03.2013, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon Janine » 29.10.2018, 19:43

Danke euch für eure Antworten. Ich werde mich die Tage mal hinsetzen und es versuchen falls ich noch weitere Fragen haben sollte wende ich mich nochmals an euch. Ihr seit spitze mit so schneller Antwort habe ich nicht gerechnet.
Janine
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.10.2018, 21:24

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon Allyfants » 01.11.2018, 10:18

Ich habe damals auch mit Einzugsmustern angefangen, bevorzuge mittlerweile aber Doubleface als erste Technik, wenn ich jemandem Brettchenweben beibringe.

Die Vorteile:
Man muss nicht alles gleichzeitig vor dem ersten Faden verstehen!

Also erst zwei Farben aussuchen und die Brettchen beziehen. S und Z ist da egal, auch das Muster ist noch nicht wichtig.
Dann die Kette spannen und einfach losweben bis man ein Gefühl für die Grundtechnik hat und irgendetwas entsteht.
Danach kommt erst der Punkt, wo S und Z wichtig wird. Da man bis hierhin schon einiges in der Hand hat, wird es auch gleich verständlicher.
Ausgangsstellung ist auch erst an diesem Punkt wirklich wichtig. Davor ist es egal.

Als nächstes webt man den Doubleface-Hintergrund. Zwei vor, zwei zurück, es ist immer nur eine Farbe zu sehen. Wenn die andere Farbe auftaucht, sieht man direkt, dass man falsch ist. Auch die Breite sollte jetzt halbwegs gleich bleiben und man hat ein Gespür für die Spannung erhalten. Wenn irgendwas am Muster noch komisch aussieht, kann man noch einmal die Schärrichtung S/Z prüfen.

Und jetzt macht man Pause, freut sich, dass man etwas geleistet hat und sucht sich das erste Muster heraus.


Beim Einzugsmuster ist die Reihenfolge genau andersherum, sodass alles im Kopf klar sein muss bevor man die Fäden von der Rolle lässt.
Ja, das Weben an sich geht etwas schneller, aber es ist deutlich fehleranfälliger bis alles funktioniert
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1035
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon Hadra » 01.11.2018, 11:30

Bis meine Brettchen alle richtig geschärt waren, das hat schon gedauert... Da war Doubleface schon deutlich einfacher.
Ich suche auch noch nach der ultimativen Lösung, damit sich die Kette beim schären nicht verheddert. Wer also da noch etwas parat hat :) Beim Endloseinzug geht das ja wunderbar. Bei dem Einzugsmuster ist der Knoten aber groß.
Hadra
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 63
Registriert: 05.03.2013, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Wie fange ich an...

Beitragvon eaffleshy » 08.03.2019, 10:44

Ich habe jetztz Ewigkeiten damit verbracht, zu versuchen, mein erstes Brettchen zu weben. Ich bin schier verzweifelt. Dann habe ich online gesucht und bin glücklicherweise auf dieses Forum gestossen. DANKE!!!!
eaffleshy
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2019, 09:18


Zurück zu Einsteigerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste