Dobby Webstuhl

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Dobby Webstuhl

Beitragvon Minikrone » 17.05.2018, 11:16

Hallo Ihr Lieben, ich informiere mich gerade über Dobby Webstühle. Kann mir da Jemand etwas zu sagen oder hat Einer von Euch so Einen. Ich habe auf einer belgischen Seite einen Meta-Dobby Webstuhl gefunden http://www.metalooms.be/Webstuhl/dobby.php und bin schon wieder hin und weg. Überlege, ob ich meinen Kontermarschwebstuhl verkaufe, den ich sowieso nicht gerne einrichte und mir so ein Teil kaufe. Wie gesagt/geschrieben, ich habe keine Ahnung wie aufwendig es ist, ihn einzurichten
Minikrone
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2016, 09:07

Re: Dobby Webstuhl

Beitragvon Nosie » 23.12.2018, 11:07

Habe auch lange mit diesem Meta Dobby geliebäugelt, mich aber dagegen entschieden, weil der Vorteil gegenüber einem Tischwebstuhl ohne Dobby, also Schaftwahl per Hand, meiner Meinung nach nicht so wahnsinnig groß ist. Er erweitert auch nicht die Mustermöglichkeiten, sondern man ist bei der Schaftwahl sogar an die einmal festgelegte Reihenfolge gebunden, ausser man "programmiert" die Wahlleisten während des Webens wieder neu. Ein Dobby vereinfacht die Schaftwahl und nimmt einem das Mitdenken beim Weben weitgehend ab, dadurch wird das Weben aber auch langweiliger. Ich habe in Haslach bei einem Webkurs auf dem Magic Dobby von Louet gewebt, der ja von der Funktionsweise ähnlich ist wie der Meta Dobby, nur dass man beim Louet die Schaftwahlleisten per Hand weiterdreht, beim Meta scheint das per Pedal zu gehen. Funktioniert gut, aber nicht besser als Schaftwahl per Hand, geht einfach nur rascher.
Zu dem Meta-Webstuhl habe ich keinerlei Referenzen gefunden, bin also auch nicht sicher, ob er sich in der Praxis gut bewährt. Für die Bildung eines sauberen Fachs spielt ja neben exakter Verschnürung auch die Bauweise eine wichtige Rolle.
Ideal um größere Mengen rasch zu produzieren, ist nach wie vor ein Kontermarsch, auch wenn das Einrichten erstmal mühsam ist. Aber das kann auch bei einem Tischwebstuhl (egal ob mit oder ohne Dobby) gewaltig fuchsen. Ich habe neben dem Louet Delta (der sehr einfach und ohne Verrenkungen einzurichten ist, obwohl Kontermarsch) noch den Glimakra Viktoria, das ist ein Tischwebstuhl mit Schaftwahl per Hebelbedienung, und bin damit vollauf versorgt und zufrieden.
Nosie
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.11.2012, 00:06

Re: Dobby Webstuhl

Beitragvon marled » 24.12.2018, 11:06

Die Webstühle von Meta sind sehr solide, aber auch sehr einfach gebaut. Ich habe nur Erfahrung mit den Tischwebstühlen und die sind beim Einrichten mühsam, weil sie auf Gründen der Stabilität den Brustbaum fest verbaut haben, so dass man sich beim Litzenstechen immer sehr weit und unbequem vorbeugen muss. Auch das Aufziehen neur Litzen ist sehr friemelig. Das Weben selbst ist einfach und die Schiebelade auch okay.
Marled
Kleidermotte aus Leidenschaft in historischen Textilien
http://textileflaeche.blogspot.de/
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1197
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath


Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron