Art Yarn spinnen: Spin Art von Jacey Boggs (engl.)

Welche Fachliteratur kennt Ihr, was könnt Ihr empfehlen, was nicht? Und wo kann man diese Bücher beziehen oder einsehen?

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Klara » 30.12.2012, 00:30

Es hat in sofern was mit Boggs zu tun, als du ihre Meinung zum Thema Spannen wissen wolltest. Und die wird auf ihren beiden DVDs und im Buch klar genug ausgedrückt: Auf keinen Fall spannen, sonst gibt's Kummer (verwendet sie nicht das Wort "heartbreak"?)

Weil nämlich (weiss nicht, ob sie's erklärt, aber ich hab's erfahren) der Spanneffekt nur bis zur nächsten Begegnung mit Wasser hält (wie bei lockengewickelten Haaren). Für Lochmustertücher, die sowieso nach jeder Wäsche gespannt werden, dürfte es ziemlich egal sein, wie/ob das Garn vor dem Stricken behandelt wird (da spare ich mir sogar das Entspannungsbad, wenn's pressiert).

Ein aus gespanntem - aber überdralltem - Garn gestrickter Pulli verzieht sich mit etwas Pech schon, wenn man mit ihm bei Nebel spazierengeht. Sonst beim Waschen - und ich mag meine Klamotten nicht nach jedem Waschen wieder spannen.

Und genau deshalb besteht Jacey Bogs auf 'balance' beim Spinnen - wenn das gesponnene und gezwirnte Garn ausgewogen ist, verzieht sich auch ohne Spannen nichts. Sonst versteckt Spannen nur kurzzeitig die Fehler...

Ciao, Klara
Klara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 470
Registriert: 29.12.2005, 11:38

Beitragvon Lise » 30.12.2012, 16:16

Das war aufschlussreich und wesentlich weniger "giftig" als deine letzen Einträge (nimm mir die kritik bitte nicht über, aber ich fand deinen (gelesenen) Tonfall etwas heftig)

Aber jetzt habe ich endlich verstanden, warum Boggs aufs Spannen verzichtet.
Ich muss dann mal sehen, wie ich das mache. Eigentlich spnne ich die Wolle ja nur zum "haben", ich bin nämlich kein großer Stricker.
daer fehlt mir damit wahrscheinlich auch die Erfahrung.
Man umgebe mich mit Luxus.
Auf das Nötigste kann ich verzichten.
(Oscar Wilde)
;-)

Achtung: neuer Blog!!
http://lise-im-wollwahn.blogspot.com/
Benutzeravatar
Lise
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1149
Registriert: 27.08.2008, 21:20
Wohnort: Halle/Saale

Beitragvon Kattugla » 09.03.2013, 17:34

Mittlerweile habe ich auch in die DVD reingeschaut - und wemmer nebenbei spinnt und die Augen nicht immer am Bildschirm hat (sozusagen multitasked Spinning *g*), kanns einem schon passieren, dass man gaaanz kurz auf das Erscheinen von Bob Ross und sein Pinsel-Ausklopfgeräusch wartet. :biggrin:
Ging mir zumindest so - obwohl Jacey Boggs nun alles andere ist als mit Bob Ross vergleichbar. Mag an meinem eher mäßigen Englisch liegen, dem Sprechtempo und der putzigen Musik zwischendurch... :-)

Die DVD ist super strukturiert, man muss sich nicht durch lange Filmsequenzen scrollen, um das Gewünschte wiederzufinden, weil es nämlich eine spitzen Menüführung gibt und sogar ich habe kapiert, was da erklärt wurde - einschliesslich der Nummer mit den ausgewogenen Garnen.

Jetzt muss ich erstmal mit dem Färben hinterherkommen für die rudelweisen neuen Ideen...
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Re: Art Yarn spinnen: Spin Art von Jacey Boggs (engl.)

Beitragvon Youreaver » 01.02.2019, 14:53

oder kann ich auch wie gewohnt hinterher haspeln?
Youreaver
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.2018, 01:17

Re: Art Yarn spinnen: Spin Art von Jacey Boggs (engl.)

Beitragvon Verry » 07.02.2019, 20:16

Ja, nur eventuell mit etwas weniger Zug auf dem Garn :)
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 624
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Landkreis Miltenberg & Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Fachliteratur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste