4/4 Einzugsmuster Randbrettchen

Hier kannst du als Einsteiger Fragen stellen, wie was funktioniert, was man unter Fachbegriffen versteht, wie man schärt usw.

Moderator: Moderatoren

4/4 Einzugsmuster Randbrettchen

Beitragvon kuelwalda » 17.02.2019, 20:04

Hallo,
ich bin ein absoluter Anfänger. Beim 4/4 Einzugsmuster soll man die Randbrettchen immer vorwärts drehen, sagt Flinkhand im Video.
Aber die verdrillen sich dann doch ganz doll die Fäden ? :gruebel:
kuelwalda
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2018, 18:41

Re: 4/4 Einzugsmuster Randbrettchen

Beitragvon Allyfants » 17.02.2019, 20:39

Hallo, kuelwalda,

ja, das ist richtig. Der Rand wird aber viel schöner. Wenn sie sich zu sehr verdrillen, wechsel auf immer rückwärts, dann löst sich die Verdrillung wieder.
Zu dem Thema findest du noch einiges in diesem Forenteil.

Auch wäre es schön, wenn du dich im Mitgliederbereich kurz vorstellen könntest.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1041
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: 4/4 Einzugsmuster Randbrettchen

Beitragvon kuelwalda » 17.02.2019, 21:29

Vielen Dank, ich habe den Thread dazu gefunden, da ist die Rede von umklappen, hmm, dann ändere ich doch die Schärrichtung, oder.
kuelwalda
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2018, 18:41

Re: 4/4 Einzugsmuster Randbrettchen

Beitragvon Allyfants » 18.02.2019, 07:52

Je genau, du änderst mir dem Umklappen die Schärrichtung.

Du kannst S vorwärts oder Z rückwärts drehen für das gleiche Ergebnis. Damit könntest du eigentlich dein ganzes Band komplett in eine Richtung klappen, müsstest dann aber bei jedem Brettchen und bei jeder Umdrehung neu denken. Das ist umständlich und nicht sonderlich schnell, daher überlegt man beim Schären schon, ob man benachbarte Brettchen durchs Klappen als eine Gruppe zusammenfassen kann.
Bei 4/4 Einzugsmustern sind dann alle Brettchen so geklappt, dass du stumpf 4 vor, 4 zurück weben kannst.

Bis auf die Randbrettchen, die werden wie gesagt schöner, wenn du sie immer in eine Richtung drehst. Dann verdrillen die sich aber, wie du schon gemerkt hast.
Jetzt kannst du entweder anfangen die Randbrettchen rückwärts zu drehen und musst dann nach jeder Unterbrechung neu überlegen, ob du jetzt vorwärts oder rückwärts drehen musst. Oder du klappst deine Randbrettchen (der einzige Denkprozess) und bist immer bei vorwärts.

Beim Klappen wird vorne und hinten getauscht. Oben und unten bleibt, wo es ist.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1041
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg


Zurück zu Einsteigerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast