Level up - meine ersten Werke

Hier geht es um Eure Ergebnisse und die Verwendung von brettchengewebten Bändern.

Moderator: Moderatoren

Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Brynja » 13.10.2019, 12:46

Hallo zusammen!
Nachdem ich einige Jahre im "Flinkhand-Dornröschenschlaf" gewesen bin, kehre ich zurück - mit Ergebnissen :biggrin:

Im Sommer war ich in Norwegen im Urlaub und hatte mir kurz vorher nochmal in das Brettchenweben eingelesen - zum Glück, denn im Viking Valley in Gudvangen hat mir jemand die Praxis gezeigt und da hat es bei mir endlich "Klick" gemacht ^^

Anfang August hab ich dann meine erste selbsthergestellte Borte beendet und ich bin mega stolz darauf. Den Schärbrief habe ich aus einem Buch, das ich mir in Norwegen gekauft habe. Da ich wohl das Aufziehen in der Vorgehensweise aus dem Buch und dem von Flinkhand vermischt habe, ist das eigentliche Muster auf der Unterseite entstanden. Aber die Rückseite lässt sich auch sehen und weg vom Webrahmen macht das ja eh keinen Unterschied mehr :)

Der Webrahmen ist ein selbstgebastelter, den ich einer Freundin abgekauft habe. Er hat seine Kinderkrankheiten, aber für den Anfang hat es gereicht. Leider sind die Holme nur eingeklebt und etwas locker - da hatte ich schon so manche Schrecksekunde beim Weben, da vor allem der hintere obere Holm manchmal locker saß wie ein wackelnder Milchzahn :blink2:
Demnächst kaufe ich mir endlich einen Webrahmen, mit dem ich die Spannung auch im Nachhinein verändern kann. Mein DIY-Modell kann das leider nicht.
Dateianhänge
PSX_20191013_112747.jpg
PSX_20191013_112747.jpg (107.74 KiB) 622-mal betrachtet
PSX_20191013_112732.jpg
PSX_20191013_112732.jpg (107.03 KiB) 622-mal betrachtet
PSX_20191013_112707.jpg
PSX_20191013_112707.jpg (153.33 KiB) 622-mal betrachtet
Mein Blog ist online!

~ Du bist mein Frumpel! Mein Freund und Kumpel! <3 ~
Benutzeravatar
Brynja
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.06.2015, 22:05
Wohnort: Kronberg im Taunus

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon SilviaAisling » 13.10.2019, 16:48

Das sieht doch schon sehr gut aus. Und ja, ein schlechter Webstuhl ist schlimmer als gar kein Webstuhl, dann lieber anbinden.

Hast du schon ein neues Projekt?
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 319
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Brynja » 13.10.2019, 19:28

Dankeschön :)

Japp, ein Rankenmuster. Es ist quasi eine Probeborte, da ich das Muster für das Taillenband an meinem Hochzeitskleid für nächstes Jahr benutzen möchte :) allerdings soll das eigentliche Band dann aus Seide sein. Ich hoffe einfach, dass ich das dann auch hinbekomme.
Dateianhänge
PSX_20191013_112650.jpg
PSX_20191013_112650.jpg (106.25 KiB) 616-mal betrachtet
Mein Blog ist online!

~ Du bist mein Frumpel! Mein Freund und Kumpel! <3 ~
Benutzeravatar
Brynja
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.06.2015, 22:05
Wohnort: Kronberg im Taunus

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon SilviaAisling » 13.10.2019, 20:17

Wow, das sieht schon richtig, richtig gut.
Aber wenn du das Mustr weniger langgezogen haben möchtest, dann arbeite mit weniger Spannung und benutze einen dünneren Schussfaden.
Ich bin nett, höflich, liebenswert und zuvorkommend
und garantiert nicht ironisch ;-)

http://aisling.biz/index.php/start
Benutzeravatar
SilviaAisling
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 319
Registriert: 09.07.2013, 16:44

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Brynja » 14.10.2019, 19:01

Dankeschön ^^ Bin auch recht zufrieden, dafür, dass es mein zweites Band ist. Das Aufziehen ging dieses Mal auch deutlich schneller.

Uuh, danke für die Tipps! Das langgezogene finde ich gar nicht so schlecht, ich probiere deine Tipps trotzdem mal aus. Ist ja ein Probestück ;)
An der Spannung kann ich aktuell leider nichts ändern, da ich noch den DIY-Rahmen habe, bei dem ich die Spannung nicht verändern kann. Aber vllt kaufe ich mir doch schon demnächst den neuen Rahmen und versuche, das ganze "rüber zu lupfen"...

Das mit dem dünneren Schussfaden ist schlau - da wäre ich selbst nie drauf gekommen :gruebel: Finde es richtig toll, das ganze System nach und nach immer besser zu verstehen :biggrin: Allerdings muss ich mir auch hier erstmal neues Garn kaufen. Ich habe mir im Mai auf einem Mittelaltermarkt in Mannheim günstig die drei Rollen Leinengarn geschossen, mit denen ich aktuell webe. Ansonsten habe ich außer Stickgarn, Nähgarn und Filzwolle nichts da - die taugen dazu wohl eher nicht ^^°

Muss ich eigentlich irgendetwas zusätzlich oder anders beachten, wenn ich das später mit Seide mache? Brauche ich andere Brettchen? Aktuell habe ich Holzbrettchen - weiß aber gerade nicht, ob das Presspan oder etwas anderes ist. Ich hab sie mal geschenkt bekommen... Ich muss sie mir nochmal genauer anschauen.

Welche Stärke des Seidengarns eignet sich bei dem Muster, wenn das Band ca eine Breite von minimum 1,5 bis maximal 2,5 cm haben soll?
Mein Blog ist online!

~ Du bist mein Frumpel! Mein Freund und Kumpel! <3 ~
Benutzeravatar
Brynja
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.06.2015, 22:05
Wohnort: Kronberg im Taunus

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Verry » 17.10.2019, 19:12

oooch, Nähgarn geht schon :devil:

Sieht übrigens gut aus. Brettchen für Seide sollten sehr, sehr glatt sein. Wenn du dir damit über die Wange streichen kannst und nix kratzt ist das schon mal gut.
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 704
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Brynja » 18.10.2019, 23:07

Echt jetzt? Nähgarn geht auch? :blink2: verrückt... Ich muss unbedingt, wenn ich mal Zeit und Muße habe, etwas probierfreudiger werden :D

Ich habe tatsächlich nochmal dünneres Garn gefunden - das war beim DIY-Rahmen dabei, den ich ja von der Bekannten abgekauft habe. Ich hatte ganz vergessen, dass ich das Garn noch habe. Allerdings ist mein ganzes Projekt jetzt erstmal auf Eis gelegt. Der DIY-Rahmen hat den Geist aufgegeben - er war einfach nicht für die Ewigkeit bestimmt. Ich konnte noch im letzten Moment die Kettfäden mit Gefriertütenklips sichern und die Brettchen festschnüren. Nur zwei haben es nicht geschafft. Ich muss dann man schauen, ob ich die wieder richtig hingedreht bekomme.
Hab direkt am Mittwoch den neuen Rahmen bestellt und warte nun sehnsüchtig auf das verheißungsvolle Türklingeln, das den Paketboten ankündigt :anbet:

Prima, dann könnten meine Brettchen gehen - die sind schon sehr glatt geschliffen.

Danke für die vielen guten Tipps von euch! <3
Mein Blog ist online!

~ Du bist mein Frumpel! Mein Freund und Kumpel! <3 ~
Benutzeravatar
Brynja
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.06.2015, 22:05
Wohnort: Kronberg im Taunus

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Brynja » 05.12.2019, 22:46

Hallo zusammen,

Es ist wieder ruhiger um mich geworden. Das neue Schuljahr hatte mich voll in Beschlag genommen...

Mein neuer Webrahmen ist endlich da - und er ist ein Traum! *___* kein Vergleich zu vorher. Beim Übertragen der Webarbeit vom alten auf den neuen Rahmen sind mir ein paar Missgeschicke passiert, aber ich konnte noch alles retten. Meine Rettung waren diese breiten Tütenklipser, mit denen man Frühstücks- und Gefrierbeutel zuklipsen kann. Die haben echt geholfen.

Leider ist aber ein anderes Problem aufgetaucht. Ich habe den Schärbrief von einer anderen Seite als von Flinkhand, weil ich das Muster komischerweise bei Flinkhand übersehen hatte.
In meinem Schärbrief ist vorgesehen, dass ich zwei Päckchen *immer* nach vorne drehe. Als Anfänger hab ich nicht dran gedacht, dass die Fäden dieser Päckchen sich dadurch immer weiter verzwirbeln.
Wenn ich das auf der Flinkhandseite richtig gelesen habe, müsste ich auch irgendwann einfach zurück drehen können und das Muster würde trotzdem entstehen. Aber egal wie ich es mache: es klappt nicht. Das Muster dieser Päckchen wird totaler Murcks.
Übersehe ich etwas? Was kann ich tun? Ich wäre für Hilfe sehr sehr dankbar. Ich kann nicht mehr sagen, wie oft ich das nun schon probiert habe und dann immer wieder zurück aufgelöst habe...


PSX_20191013_220255.jpg
Das ist der Schärbrief
PSX_20191013_220255.jpg (128.68 KiB) 526-mal betrachtet


PSX_20191205_223101.jpg
Das passiert, wenn ich das Päckchen mal anders herum drehe
PSX_20191205_223101.jpg (122.81 KiB) 526-mal betrachtet


PSX_20191205_223110.jpg
PSX_20191205_223110.jpg (146.66 KiB) 526-mal betrachtet
Mein Blog ist online!

~ Du bist mein Frumpel! Mein Freund und Kumpel! <3 ~
Benutzeravatar
Brynja
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.06.2015, 22:05
Wohnort: Kronberg im Taunus

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon Brynja » 05.12.2019, 22:57

Im Flinkhand-Schärbrief ist es von anfang an vorgesehen, dass auch bei diesem Päckchen abwechselnd vor und zurückgedreht wird. Geht das nur, wenn ich das von anfang an mache? Würde dann auch erklären, warum es bei mir nicht geht...
Mein Blog ist online!

~ Du bist mein Frumpel! Mein Freund und Kumpel! <3 ~
Benutzeravatar
Brynja
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.06.2015, 22:05
Wohnort: Kronberg im Taunus

Re: Level up - meine ersten Werke

Beitragvon blue » 06.12.2019, 10:09

Das was du da hat ist eine Wendestelle. Das ist richtig und nicht anders möglich. Webe einfach mal ein Stück weiter das Muster müßte jetzt Spiegelverkehrt wieder kommen. Ansonsten kannst du nur die verdrehten Fäden am Ende der Kette abschneiden , diese auskämmen mit Gewichten versehen (man kann auch Anglerwirtel - ich hoffe der Name ist richtig- einknüpfen).
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3952
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Nächste

Zurück zu Ergebnisse und Verwendungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste