Hilfe! Zeltleinen

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Gisa » 30.08.2006, 17:24

Na ja, dann geht es entweder nicht ohne Naht, oder die Suche geht weiter!

Wir haben auch eine Naht am unserem Zelt und das ist kein Probelm. Sie ist dicht und tut der Optik auch keinen Abbruch!
Toleranz ist das halbe Leben!
Die andere Hälfte ist Spass!:O))
Einmal Wiki - immer Wiki!
Gisa
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 329
Registriert: 14.01.2006, 22:58
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Beate » 04.09.2006, 09:43

Ich bin seit kurzem stolze Besitzerin eines Sachsenzeltes aus reinem Leinen von http://reenactment-bedarf.de/. :cool: Bei dem Stoff handelt es sich um das auf der HP angebotene Leinen 550g/m², Breite 1,05m. Die Nähte sind Kappnähte.
Nach 1 Woche Test in Archeon mit Regen und Sturm kann ich sagen: das Zelt ist (ohne Imprägnierung) absolut dicht und unkaputtbar! :exclaim:
Da bricht wohl eher eine Stange als dass der Stoff reisst. :wacky:
Beate
 

Beitragvon Hallveig » 04.09.2006, 13:49

Die haben KAPPNÄHTE gemacht??? :blink2:
Ich staune...
Hallveig
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 198
Registriert: 27.12.2005, 04:25
Wohnort: Jork

Beitragvon Tjorven » 04.09.2006, 14:50

Die Kappnähte hat doch wohl eher Beate gemacht, oder?!

Beate, könnte ich mal ein Bild von Deinem Zelt kriegen?! Wieviele Bahnen hast Du denn aneinander genäht?
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2212
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Beate » 04.09.2006, 15:29

Tjorven hat geschrieben:Die Kappnähte hat doch wohl eher Beate gemacht, oder?!


Nein. das Zelt ist "made bei Holger Franz von http://reenactment-bedarf.de/". Ich habe weder eine Nähmaschiene, die den Stoff schafft noch den Platz, um ein so großes Zelt zu nähen.

Tjorven hat geschrieben:
Beate, könnte ich mal ein Bild von Deinem Zelt kriegen?! Wieviele Bahnen hast Du denn aneinander genäht?


http://i74.photobucket.com/albums/i265/ ... ae7acc.jpg

Es handelt sich um eine etwas verändertes "Zelt Typ Geltede" (= Sachsenzelt), da kommt noch eine Sonnesegel dazu. Die Maße sind die des "kleinen" Zeltes (d.h. 5,8 m x 2,8 m). Wir haben ganz bequem zu viert dadrin geschlafen. :-)
Beate
 

Beitragvon Tjorven » 06.09.2006, 07:58

Oh, ich dachte, wo Du doch sonst alles nähst... :biggrin:

Sieht super aus, das Teil!!!
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2212
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Cleo77 » 07.05.2008, 12:32

Hallo Beate,
Ich würde gern diesen Thread nochmal aufgreifen, weil mich interessiert, wie sich das Leinen Eures neuen Zeltes weiter verhalten hat. Ihr müßt es ja nun schon eine weile im Gebrauch haben. Hat es sich bewährt?
Liebe Grüße,
Cleo
Benutzeravatar
Cleo77
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.10.2007, 14:42
Wohnort: Berlin

Beitragvon Tjorven » 07.05.2008, 17:03

Hallo Cleo,

Beate ist hier zur Zeit nicht aktiv im Forum und ich habe eben mal geguckt, der Anbieter hat zur Zeit auch keine Zelte im Programm... :wacky:
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2212
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Cleo77 » 07.05.2008, 19:47

Oh, alles klar, danke!
Benutzeravatar
Cleo77
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.10.2007, 14:42
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast