Stricken im Mittelalter?

Hier ist Eure Strickecke und Platz für Eure Ideen.

Stricken im Mittelalter?

Beitragvon Flinkhand » 03.03.2004, 22:24

Hallöle!

Ich frage mich schon einer ganzen Weile, seit wann eigentlich in Europa mit Wolle auch gestrickt wurde ... dazu habe ich im Netz noch keine aufschlußreichen Informationen gefunden.

Weiß jemand etwas darüber? Was wurde gestrickt? Wann und wo? Gibt es irgendwelche Hinweise, Funde oder sowas?

Ich verstricke nämlich gerade meine ganze Wolle, die ich kiloweise aus Polen mitgebracht hab, und da bin ich mal wieder ins Grübeln gekommen.

Viele liebe Grüße,
Zuletzt geändert von Flinkhand am 10.09.2006, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon ladykan » 03.03.2004, 23:44

hallo Claudia,

also viele verschiedene Sachen habe ich ja noch nicht ausprobiert, hatte natürlich auch gleich an stricken gedacht.

Aber irgendwo hab ich gelesen, daß das Stricken erst so um 1600 erstmals erwähnt wurde. Wo ich das gelesen hab, weiß ich leider nicht mehr.
als Eleonore von Gottesberg unterwegs
Benutzeravatar
ladykan
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.12.2005, 18:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Flinkhand » 04.03.2004, 10:07

Hm, hab ich mir schon gedacht, daß das erst später kam... danke jedenfalls für die Info Ladykan

Vielleicht findet ja jemand noch was zu dem Thema...

Viele liebe Grüße,
Zuletzt geändert von Flinkhand am 10.09.2006, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon wurm » 16.04.2004, 14:33

Gestrickt wurde nachweislich im 12. und 13. Jahrhundert im arabischen Raum. In Las Huelgas gibt es einen Grabfund, der 1275 exakt datiert werden kann, ältere Funde sind in der Datierung unsicherer. Wen das Thema interessiert, dem empfehle ich Irena Turnau, History of Knitting before Mass Production, Warszawa 1991.
Benutzeravatar
wurm
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 540
Registriert: 04.05.2006, 09:04
Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beitragvon Flinkhand » 16.04.2004, 14:38

Hey, danke für den Tipp! Aber das ist bestimmt wieder so ein Buch, das man nirgendwo kaufen kann, oder?
Zuletzt geändert von Flinkhand am 10.09.2006, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Jenny » 16.04.2004, 16:19

Nicht kaufen Claudia ausleihen *g* Die Staatsbibliothek Berlin hat das Buch lt. KVK (Bibliothekskataklog) im Bestand. Ansonsten mal zu deiner Bibliothek deines Vertrauens gehen und über Fernleihe bestellen lassen. Kostet selten mehr als ein paar Euro.

Lieben Gruß,

Jenny
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl das der andere Recht haben könnte. Robert Lee Frost
Jenny
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2005, 15:01
Wohnort: Lüdenscheid

Beitragvon N.R.U. » 17.04.2004, 19:35

Mithfenien hat geschrieben:Ein Dank geht an Mittelaltersticker für den tollen Buchtipp... das Buch wird wohl demnächst per Fernleihe ganz schön unterwegs sein... vielleicht legen wir uns kleine Grußzettel rein?

Ich bin jedenfalls gespannt.

Was mich, genau wie Claudia, auch interessieren würde (mal so als Vorinformation, falls jemand was weiß), was wurde gestrickt? Ich hab mal etwas von geistlichen Handschuhen gelesen. Hätte mir eher vorgestellt, dass es alltäglichere Gebrauchskleidung gewesen wäre...

Gruß,
Mithfenien
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon wurm » 19.04.2004, 09:20

Was gestrickt WURDE, weiß ich natürlich nicht. Aber was sich ERHALTEN hat. Klar, daß die Chancen für einen Pontifikalhandschuh da größer sind, als für Klein Fritzchens Socken.
Also Frau Turnau führt Mützen, Socken, Schals und Handschuhe auf. Kein großes Verwundern eigentlich, war alles wie heute. Nur daß es die exquisiten Arbeiten sind, die die Jahrhunderte überdauert haben. Ich habe noch einige niederländische Texte zu archäologischen Strickereien des 16. Jahrhunderts, aber das ist den meisten sicher zu neuzeitlich. Da gab es schließlich schon Strickmaschinen. (Das ist wirklich kein Witz, 1589 wurde sie erfunden!)

Viele Grüße, Fabian
Benutzeravatar
wurm
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 540
Registriert: 04.05.2006, 09:04
Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beitragvon N.R.U. » 20.04.2004, 16:59

Mithfenien hat geschrieben:Hallo Fabian!

Danke für die Infos erstmal...
Über's Stricken im Barock gab es mal eine Anfrage in einem anderen Forum, in dem ich mitarbeite, wenn Du die Literaturangaben der Texte hättest, und ich die im anderen Forum posten dürfte? *liebfrag* Weiß gar nicht, ob da noch Interesse besteht, denn das Post ist schon etwas älter, aber man kann Wissen ja gar nicht genug sammeln. Redundantes Archiv Internet oder so...

Liebe Grüße,
Mithfenien
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon N.R.U. » 20.04.2004, 21:35

Sabine hat geschrieben:Hallo Mithfenien,

also Interesse besteht. Das mit dem Posting ist natürlich schwierig. Literaturzitate (mit genauer Angabe) dürfen gegeben werden ! *lechz*

Wenn Du ein Posting aus einem anderen Forum wörtlich abschreiben willst, dann solltest Du das Urheberrecht berücksichtigen, denn immerhin bist Du dann nicht die Urheberin diese Textes! Ansonsten , prima, solche Informationen sind super und ICH würde gerne mehr darüber wissen!

Liebe Grüße, Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Nächste

Zurück zu Strickecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast