Schaffelle waschen?

Was man sonst noch so alles braucht ...

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Macalla » 07.10.2007, 20:04

Patavia hat geschrieben:Ich mach das immer so, dass ich die Felle in die Badewanne lege. Bei Handwarmen Wasser (kann auch wärmer sein, sollte nur gleichbleibend sein).
Für die Reinigung reicht es dann schon, das Fell im Wasser liegen zu lassen und nur leicht hin und her zu bewegen. Bei stärkeren Verschmutzungen nehm ich immer ganz mildes Babyshampoo, das ich hinterher mit der Brause ausspüle. Hat immer wunderbar gewirkt und die Felle sahen danach immer gut aus. ;-)


Naja, bei unseren war ja eben das Problem, dass die stark verschmutzt waren.
Vor Allem haben sie ziemlich gestunken und da brauchte es dann schon ein bisschen härtere Bandagen.

Ich bin sehr froh, dass das Leder soweit in Ordnung ist - das war eigentlich eher mein Sorgenkind als die Wolle. Wir hatten wohl Glück und haben gut gegerbte Felle erwischt.
Macalla
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 22.02.2007, 14:31
Wohnort: Linz/Oesterreich

Beitragvon Beate » 08.10.2007, 13:41

Wie Xia schon schreibt:

Xia hat geschrieben:
es kommt drauf an wie gegerbt wurde.



Damit ist allerdings nicht gemeint, wie gut oder schlecht, sondern die Gerbungsart. :exclaim:

Gerbung
Beate
 

Beitragvon Meggan » 08.10.2007, 21:03

Aus langer Jahre Erfahrung mit u.a. dem Handel mit Fellen, ist es zu empfehlen erst mal bei milder Verschmutzung:
1 Handbürste/Kardätsche + 1 Eimer Seifenlauge = Fell feucht ausbürsten

Bei starker Verschmutzung:

Das Problem beim Fellwaschen ist nicht das Haar, sondern das Leder...man kann es durch gutes Einreiben mit Kernseife (das Leder) schützen und auf jeden Fall ein rückfettendes Waschmittel verwenden...also KEIN PULVERWASCHMITTEL!
Bei kalter Wäsche in der Waschmaschine ist es normal auch kein Problem...ebenso im Trockner bei Kaltluft...wobei dafür natürlich besonders geeignet die medizinisch gegerbten (Floralgerbung) Felle sind...zu erkennen an der gelblichen Färbung...oder auch die rosa Felle (Mimosengerbung).
Alles was irgendwie sonst Farbig ist, ist gefärbt und dabei das Leder bereits strapaziert...aber mit dick Kernseife auf's Leder geht auch das.
alles was graues Leder hat ist eine Chromgerbung und man sollte direkten Hautkontakt vermeiden, da dies gesundheitsschädlich ist.
Weißes Leder ist dabei wieder bedenkenlos als Schlaffell zu nehmen...allerdings auch hier vorsichtig beim Waschen.
Spezielle Fellwaschmittel gibt es auch in diversen Shops...bei Bartl.de z.B.

Liebe Grüße

Meggan
Meggan
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.10.2007, 10:35
Wohnort: Höngen-Dieck

Beitragvon Macalla » 11.10.2007, 18:45

Das mit dem grauen und weißen Leder wusste ich auch nicht :) Sehr interessant.

Aber nachdem ich eine Stauballergie habe, kommen bei uns sowieso nochmal Decken über die Felle. Die Felle sind nur zum Warmhalten da.
Wir klopfen die Felle zwar gründlich aus aber selbst da kriegt man natürlich nicht den ganzen Staub raus.
Macalla
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 22.02.2007, 14:31
Wohnort: Linz/Oesterreich

Vorherige

Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste