Welche Spindeln/Wirtel sind "A"

Alles, was das Spinnen mit der Handspindel betrifft, ist hier richtig!

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Carola » 30.10.2008, 13:37

Hallo Klara,

da kann ich Kattugla nur zustimmen: Wenn Du wissen willst, zu welcher Zeit welche Gegenstände benutzt wurden, wirst Du um etwas eigene Recherche nicht herumkommen. Außer Museen kommen als Quellen auch Ausstellungskataloge, Grabungsberichte und Bilder (Buchmalerei, Fresken, Skulpturen etc.) in Betracht.
Wenn sich das von Dir Gesuchte darunter nicht findet, heißt das zwar nicht notwendig, dass es das nicht gegeben hat. Es wäre aber eine extrem seltene Ausnahme.

Grob gilt für das HoMi aber genau das Gleiche, wie für die Antike; d.h. die Spindel bleibt vom Prinzip her ein Zweig mit Gewicht dran. Das kann z.B. eine Geweihscheibe oder ein Tonklumpen sein.
Wie die Wirtel genau ausgesehen haben, bzw. wie der Ton zusammengesetzt war, ist dann zeitlich und regional durchaus unterschiedlich.
Ein Bild oder Fund einer Kreuzspindel ist mir aber nicht geläufig.
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Kattugla » 30.10.2008, 13:53

...ähmm, gerade gemerkt: Silvia hat doch im Album unter "Spinnen" ein paar Museumsexemplare, dabei auch eine mittelalterliche Spindel, eingestellt?

Ich liebe diese Zufalls-Bild-Funktion auf der Portalseite. Klappt immer dann mit dem Zufall, wemmers grad braucht. ;-)
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Vorherige

Zurück zu Mit der Handspindel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron