Futtermaterial 1200 n.Chr

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

Futtermaterial 1200 n.Chr

Beitragvon Helbrecht » 28.11.2008, 15:46

Ich grüße ;-)

Ich bin gerade am nähen einer Polsterhaube.
Der "Rohbau" sprich eine Lage Stoff für die Form ist fertig.
Hat ganz schön lange gedauert, den ich liebe es mir Schnittmuster selber auszudenken. :dance:
Allerdings weiß ich nicht ich wie sie futtern soll.
Es sollte allerdings Historisch korrekt sein, so im Stil eines etwas wohlhabenderen Kreuzfahrers (also keine Stoffreste).
Mein dazu passender Gambeson wird mit Hanf gefüllt, das gibts schon recht lange :cool:, und dann gesteppt.
Die Hanf-"Platten" kann man nicht so gut biegen, als dass ich sie für die Haube benutzen könnte.
Hoffe auf Hilfe.

Mfg André...Neuling und Perfektionist in einem :gruebel: .
Helbrecht
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2008, 15:36
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon katharina v. breitenbache » 28.11.2008, 16:19

Hallo Helbrecht,

die Polsterhaube meines Mannes ist mit Kamelhaar gefüttert, er stellt einen dienenden Bruder des Templerordens um 1190 im Hl. Land dar.

Er näht sich übrigens momentan auch einen Aketon aus Hanf und hätte ein paar Fragen:
- Wie sieht die Füllung genau aus? Er hat drei Lagen (je 3mm dick) Hanffilz verbaut
- Wie schwer ist dein Polsterwams?
- Wie bist du damit zufrieden?
- Hast du Kampferfahrung damit gemacht (geht vor allem um langfristige Polsterwirkung)?

Viele Grüße
:schaf:
Benutzeravatar
katharina v. breitenbache
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 191
Registriert: 14.03.2006, 22:58
Wohnort: im Süden, Nähe Österreich

Beitragvon Helbrecht » 28.11.2008, 16:33

Hi Karin.
Dein Mann ist wohl der "Beni", und für "Beni´s Mittelaltertagebuch verantwortlich ist..
Sagst du ihm mal von mir dass er seine Super Seite hat ^_^.
Ich habe schon mehrmals gelesen (kann dir jetzt auch nicht sagen, wo) dass Hanf gut zum futtern eines Gambesons ist.
Ich habe auch im Futur geschrieben, dass ich mich wahrscheinlich einen MACHEN WERDE ;-)
Was ich mich frage, warum er sich einen neuen macht?
Was ist den am alten verkehrt?
.
.
Kamelhaar ist eine Möglichkeit, nur weiß ich nicht wo man Kamelhaar kaufen kann (Einen Freund mit alter Kamelhaarjacke habe ich nicht).
Helbrecht
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2008, 15:36
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Kattugla » 28.11.2008, 17:45

Helbrecht hat geschrieben:..Kamelhaar ist eine Möglichkeit, nur weiß ich nicht wo man Kamelhaar kaufen kann...

...bei Wollknoll.

Dann macht mal schön weiter, ich verschwinde wieder in die barbarischen Tiefen meiner Zeit. :biggrin:
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Re: Futtermaterial 1200 n.Chr

Beitragvon Carola » 28.11.2008, 18:54

Helbrecht hat geschrieben:Ich grüße ;-)
Es sollte allerdings Historisch korrekt sein, so im Stil eines etwas wohlhabenderen Kreuzfahrers (also keine Stoffreste).


Warum sollte ein wohlhabender Kreuzfahrer keine Reste zum Füttern verwenden? :gruebel: Schließlich sieht man das Futter nicht, deshalb konnte man damit auch nicht angeben. Und wenn es schon Wolle sein soll, warum dann nicht Schaf? Das ist allemal leichter zu kriegen, als Kamel - wobei man dann auch noch aufpassen müsste.
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main


Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron