Socken mit Bumerangferse!?

Hier ist Eure Strickecke und Platz für Eure Ideen.

Socken mit Bumerangferse!?

Beitragvon Pilgerin » 26.12.2009, 18:10

Huhu!
Hat zwar nichts mit MA zu tun, aber ich versuche es trotzdem mal hier.

Für meine Mutter suche ich dringend eine Strickanleitung für Socken mit Bumerangferse.

"Das geniale Sockenbuch" (in dem das wohl beschrieben ist) ist zur Zeit nicht erhältlich.

Kann mir vielleicht jemand von Euch weiterhelfen?

Viele Grüße!
Pilgerin
Benutzeravatar
Pilgerin
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.06.2007, 10:45

Beitragvon Tjorven » 26.12.2009, 18:19

Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2198
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon nachteulchen007 » 26.12.2009, 18:20

Der Klügere gibt nach - und der Dumme regiert die Welt !

nachteulchen007 - mit der Lizenz zum Schreiben
Benutzeravatar
nachteulchen007
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1314
Registriert: 01.09.2007, 11:38
Wohnort: Rottweil

Beitragvon giwitte » 27.12.2009, 11:01

Hallo Pilgerin
gib bei GoogleSocken mit Bumerangferse ein hier wirst du finden was du suchst.
Liebe Grüsse giwitte
giwitte
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2009, 18:29
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Sanja » 27.12.2009, 12:40

Das coolste Buch zum Thema Sockenstricken ist "Der geniale Socken-Workshop" von Ewa Jostes und Stephanie van der Linden, erschienen im Frech-Verlag 2007, ISB 978-3-7724-6567-3. Ist ganz normal im Buchhandel erhältlich und kostet wohlinvestierte 19,90 Euro.
Das Buch ist wie ein Baukasten aufgebaut und stellt diverse Arten von Bündchen, Fersenformen und Spitzen ausführlich vor, so dass sich jeder seine individuellen Wunsch-Socken zusammenstellen kann. Natürlich ist dort auch die Bumerang-Ferse ausführlich erklärt, ebenso wie mein absoluter, weil gnadenlos unkomplizierter Favorit, die nachträglich eingesetzte Ferse (afterthought heel nach Elizabeth Zimmermann). Dazu kommen natürlich noch diverse ganz unterschiedliche Modelle zum einfachen Nachstricken.
Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen ist dann die beiliegende DVD, auf der die sockenrelevanten Techniken sehr anschaulich gezeigt und erklärt werden: Die verschiedenen Fersen und Spitzen, aber auch unterschiedliche Anschlag- und Abkettmethoden. Das macht Buch und DVD zu einem sehr universell einsetzbaren Nachschlagewerk für die Strickerin.
Wenn man sich im Leben nur ein Sockenbuch zulegen will, sollte man dieses nehmen - dann kann man sich eine halbe Bibliothek sparen. :biggrin:

Liebe Grüße,
Sanja

PS: Nein, ich kriege keine Provision vom Verlag oder den Autorinnen. :cool:
Sanja
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 421
Registriert: 16.10.2008, 18:23
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Klara » 28.12.2009, 12:21

Ich unterschreibe alles, was Sanja gesagt hat - mit dem Buch sind wir den Amis mal um Längen voraus!

Ciao, Klara
Klara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 470
Registriert: 29.12.2005, 11:38

Beitragvon Morawa » 25.01.2010, 11:23

Man kann es ja auch ganz einfach schnell beschreiben.

Du hast z.B. 39 M für die Ferse. Nun strickst Du verkürzte Reihen, wobei Du in jeder R am Ende eine M weglässt, bis Du noch 13 M übrig hast und jeweils 13 M recht und links. Dann strickst Du zwei R über alle 4 Nadeln und dann wieder nur über die 39 Fersenmaschen. Dabei das umgekehrte Prozedere: 27 M stricken, wenden, 15 M stricken, wenden, 16 M stricken, wenden, usw, bis Du wieder alle drauf hast. Fertig. ;-)
Benutzeravatar
Morawa
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 44
Registriert: 11.02.2007, 08:51
Wohnort: Mandelbachtal


Zurück zu Strickecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron