Anfänger sucht Hilfe->authentische westliche Gewandung

Diskussionsforum Spätmittelalter (ca. 1250 - 1500, regional später beginnend)

Moderator: Moderatoren

Anfänger sucht Hilfe->authentische westliche Gewandung

Beitragvon aleena » 26.09.2013, 20:07

hallo ihr lieben :)

Wahrscheinlich gibt es schon mehrer Themen wie dieses aber ich, bin bisher noch nicht auf meine antworten gestoßem :dizzy:

Ich möchte ins mittelalter einsteigen, und zwar am besten gleich richtig :)
Bin jetzt auf der verzweifelten suche nach einer vernünftigen zeitgemäßen gewandung. 1400-1450. Komme aus dem Sauerland, und es sollte auch schon den hieransäßigen Trends entsprechen, zumindest ansatzweise ;)
was sind wichtige Elemente, die hier damals üblich waren?
Ich selbst kann nicht nähen, hab aber vor es zu lernen, möchte nan nr mit einem Untergewand anfangen und mir die Cotehardie nähen lassen.

hab mich halt schon ein wenig belesen und bin auf dieses http://www.pinterest.com/pin/252342385340955786/ gestoßen. was haltet ihr davon? was wäre daran unA?

kann ich mir dafür überhaupt eine Cotte selbernähen? die muss doch dann genauso engliegen oder täusch ich mich? :)

war nur verwirrt weil mir imme rzu ohren kam das trompetenärmel, glöckenärmel etc. nur in der Larprichtung passt, aber auf der Flinkehand( die mir seehr geholfen hat, danke dafür:) ! stand das es "normal" war... oder trifft das nur für die adligen zu, die damit nicht arbeiten mussten= :gruebel:

ich glaub das wars erstmla an fragen :blush:
hoffe auf hilfreiche antworten ;-) danke schon mal :-)
aleena
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.09.2013, 19:49

Beitragvon Draca » 27.09.2013, 08:44

Wenn du wirklich ein ordentliches 15. Jhd.-Outfit haben möchtest, kommst du um ein paar Abende eigene Recherche und jemanden erfahrenen, der dich beim Nähen unterstützt, nicht drum rum.

Das Pinterest-Foto schaut auf den ersten Blick recht gut aus, aber 15. Jhd. ist nicht mein Spezialgebiet. Schau doch mal hier rein: http://cottesimple.com/ Da ist eine unglaubliche Fülle an Information und Expertise zusammengetragen worden und es gibt Tutorials mit guten Anleitungen sowie Quellenangaben für die eigene Recherche.

Wenn du zeitlich nicht durch Gruppe, Partner o.ä. festgelegt bist, würde ich dir raten, es vielleicht lieber mit 13. Jhd. oder Anfang 14. Jhd. (vgl. Manesse, Lutrell-Psalter etc.) als Einstieg zu probieren. Da sind die Kleiderschnitte noch sehr viel anfängerfreundlicher.

Was die Ärmelformen angeht: die unterliegen sehr stark der jeweiligen Mode und der Zeitstellung. Da gibt es keine schnelle allgemeingültige Antwort, wann welche Ärmelform paßt. Nur, dass sich extravagante Ärmel in der Regel eher die höheren Stände geleistet haben. Wie immer halt...

Viel Erfolg beim Einstieg
Draca
Ich benutze die Waffen der Frau: spitze Zunge, scharfen Verstand und für Härtefälle ein solides Webschwert.
Draca
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 172
Registriert: 12.03.2010, 17:54
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Spinne » 27.09.2013, 22:29

Hallo Aleena,

eine ordentliche Gewandung braucht Zeit und Recherche, vor allem, wenn du versuchen willst, regionale Besonderheiten aufzuspüren.

Ich selber habe eine Darstellungs um 1475, also etwas später. Hier kann ich dir ein paar Seiten empfehlen, von denen aus du vielleicht weiter kommst:

Diu Minnezit
Bettina's Pages
Pallia
Sew-mill

Und wenn du Bildquellen suchst kann ich dir Imareal empfehlen.

Die Bilder von dir oder den Kleidern kann ich leider nicht sehen, aber ich würd sagen, Trompetenärmel und sowas gehört in adlige Kreise.

Zum Thema eng anliegende Kleider kann ich dir sagen, dass das Hemdchen, also das leinene Unterkleid weit geschnitten ist, die Kleider darüber aber sehr körperbetont geschnitten sind und durch Schnürungen oder Häckchen und Ösen geschlossen werden. Das weite Hemdchen passt sich da an - keine Angst!

Hoffe, das bringt dich schonmal weiter.
Grüße, Spinne
Grüße von der Spinne
SpinnesBlog
Benutzeravatar
Spinne
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 151
Registriert: 08.03.2010, 14:06
Wohnort: Naumburg/Saale


Zurück zu SpäMi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste