Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Hier kannst du als Einsteiger Fragen stellen, wie was funktioniert, was man unter Fachbegriffen versteht, wie man schärt usw.

Moderator: Moderatoren

Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Katherine von Kreis » 09.08.2019, 20:16

So, nun ist der ultimative Worst-Case passiert... Nachdem ich drei Abende damit verbracht habe eine Kette von 30 Brettchen auf meinem schönen neuen Webrahmen aufzuscheren (knapp 2m lang) habe ich festgestellt, dass ich die ersten Fäden wohl etwas länger geschnitten hatte als die letzten... Ich hatte also unterschiedliche Spannungen auf den Kettfäden.
Das geht natürlich nicht, und noch bevor ich mir überlegen konnte, wie ich das jetzt löse, ist mir die gesamte Kette vom Rahmen gerutscht :buhaeh:

In einem Versuch zu retten, was zu retten ist, sind mir dann auch noch die Brettchen durcheinander gekommen... Das war ungefähr um 22:30 Uhr und ich habe das ganze erstmal in die Ecke gestellt - für die nächsten drei Tage.

Jetzt sitze ich davor und versuche irgendwie das Chaos zu lösen, bis auf die sechs Rand Brettchen (andere Farbe) bleibt das Chaos und die unterschiedliche Länge ist ja auch noch nicht gelöst.

Während ich so vor dem Bettchen sitze und langsam aber sicher dem Wahnsinn verfallen, kann mir die Idee: einfach die Brettchen abziehen und alles noch mal machen. Das ist eine sehr, sehr unbequeme Lösung.

Gibt es hier Fachleute mit Erfahrung, die mir eine andere Lösung anbieten könnten?! Hilfeeee!!!!
Katherine von Kreis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.07.2019, 21:31
Wohnort: Kiel

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Allyfants » 09.08.2019, 20:24

Erstmal: Ruhe bewahren! Tee, Wein oder Schnaps nach eigenem Gutdünken zu Hilfe nehmen.

Dann scheint deine fertige Borte noch nicht sonderlich lang zu sein. Also egal, ob das dritte Brettchen nun das fünfte ist, sortier dir die Karten, wie du sie gerade brauchst und fang neu an.

Unterschiedliche Fadenlänge? Egal, web einfach los. Die ersten 5 cm sind eh zur Breitenregulierung, die werden am Ende weggeschnitten. Also Zeit genug, um eventuelle Fehler in der Reihenfolge auszubügeln.
Nach diesen 5 cm nimmst du ein paar Stecknadeln und pinnst die längeren Fäden einfach auf die "Wegwerfborte". Web ruhig noch 2cm, bis du alle Fäden sicher erwischt hast und alles ungefähr die richtige Spannung hat.

Dann nimmst du ein Lineal oder ein Stück gefaltetes Papier oder Pappe, legst es in das freie Fach, atmest tief durch, trinkst noch einen Schluck... und webst deine Borte.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1035
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Katherine von Kreis » 09.08.2019, 20:35

:-) :anbet:
Danke du liebe! Für die schnelle Antwort und die aufmunternden Worte
Ich probiere das mal, Wer will auch schlafen nachts :biggrin:

Ich wünsche einen schönen Abend und ein schönes Wochenende
Katherine von Kreis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.07.2019, 21:31
Wohnort: Kiel

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Katherine von Kreis » 09.08.2019, 20:54

Es geht nichts mehr! Das liegt aber daran, dass es noch kein Stück fertige Borte gibt!!!
Ich wollte tatsächlich gerade anfangen. Ich sitze also vor geschätzt 120 Fäden, die sich mehr oder weniger gut verhakt haben Punkt ich mache jetzt die Knoten auf und hoffe dass ich die Brettchen dann sortiert bekomme rabähhh.... ich wollte dich nur mal was hübsches weben.
Katherine von Kreis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.07.2019, 21:31
Wohnort: Kiel

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon blue » 09.08.2019, 22:37

Die Lösung heißt Endlosaufzug. :akademiker:
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Allyfants » 10.08.2019, 07:58

Kannst du mittlerweile Bilder posten? Mich interessiert dein Rahmen und die Kette.

Ansonsten schreib mich mal an und wir machen einen Termin für einen Anfängerworkshop.
So einfach mal in Ruhe vor sich hinweben ist genau das, was ich gerade brauche.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1035
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Katherine von Kreis » 10.08.2019, 11:46

Danke Allyfants für das super Angebot! Leider habe ich bis Ende September einen ziemlich vollen Terminkalender. Dann würde ich da gerne drauf zurück kommen :biggrin:

Ich kriege leider meine Fotos nicht klein genug, um sie hochladen zu können... ich arbeite dran, versprochen!

Ich bin jetzt dabei, die Brettchen mit den Fäden aus dem riesenknäuel zu befreien und einfach neu auf zu knoten . ist zwar eine Fummelarbeit, aber ich denke so geht es am besten. Es ist ja Wochenende. Haha
Katherine von Kreis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.07.2019, 21:31
Wohnort: Kiel

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Allyfants » 10.08.2019, 18:45

Nun ja, dann eben erst hier. Wir finden schon noch Zeit.

Bildergröße ändern mal ganz einfach:
- Bild mit Paint öffnen
- den Button "Größe ändern" wählen
- im neuen Fenster im oberen Bereich "Prozent" und "Seitenverhältnis beibehalten" ankreuzen
- Zahlen auf 50 setzen
- OK
- mit neuem Namen speichern

Wenn das immer noch zu groß sein sollte, beliebig wiederholen bzw gleich die richtige Zahl finden, die du benötigst um deine Bildgröße auf die zulässige Bildgröße zu verkleinern.

Wenn die Pixelzahl begrenzt ist, geht das genauso nur mit "Pixel" statt "Prozent" ;-)

Und wenn du deine Kette entwirrt hast, geh bitte in deine Küche und räuber dort alle Gefrierbeutelclips, die du findest. Damit sicherst du deine Kette in regelmäßigen Abständen. Und wenn du ein Stück angewebt hast und eine Pause brauchst, ziehst du alle Brettchen zur Borte und setzt einen Clip direkt dahinter. Dann kann sich auch nichts verdrehen.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1035
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Katherine von Kreis » 10.08.2019, 19:08

Oh, wie schlau! Einen von den Clips habe ich jetzt schon am Anfang gesetzt, um die Spannung etwas zu erhöhen. Ich habe schon mehrere Fehlerquellen gefunden:
- für eine Breite von 30 Brettchen/120 Fäden sind die Rundhölzer die ich zum Aufspannen habe gerade eben breit genug, da rutscht also schnell mal was ab wenn man nicht aufpasst.
- die Holme, an denen die Rundhölzer sitzen, habe ich nicht ganz richtig festgeschraubt, so dass sie sich ein bisschen verdreht haben und so natürlich auch die Spannung gelöst haben. (Jetzt sind sie richtig fest !)
- wenn der Anfang erstmal gemacht ist, geht es viel besser! Jetzt habe ich schon fast 10 cm gewebt, und die Brettchen stehen schön aufrecht nebeneinander. Am Anfang sind sie einfach rechts und links zur Seite gekippt und das weiterdrehen war einfach sehr schwierig.

Als nächstes versuche ich den Trick mit den Fotos.
Das ist so lieb von dir, dass du mir hilfst! Ich freue mich schon darauf, bei dir noch viel mehr tolle Tricks zu lernen. Ganz liebe Grüße aus Kiel :hand:
Katherine von Kreis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.07.2019, 21:31
Wohnort: Kiel

Re: Kette runtergefallen, Riesen Chaos!

Beitragvon Allyfants » 11.08.2019, 09:57

Wenn die Holme etwas kurz sind, binde an jedes Ende ein Haushaltsgummi. Damit hast du einen Knubbel, wo die Fäden nicht so leicht rüberhüpfen können.

Hast du denn auch eine Verstellmöglichkeit bei deinem Rahmen, um die Spannung zu regulieren? Wenn nein, kannst du auch hier die Clips verwenden.

Und ich helfe gerne, dafür ist dieses Forum nämlich da. Ich habe hier auch alles gelernt.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1035
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg


Zurück zu Einsteigerecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste