Kopfbedeckungen

Hier könnt Ihr alle Posts, die sich auf ein Kleidungsstück, Accessoire oder auf eine Epoche beziehen, posten. Bitte nennt das entsprechende Stück der Gewandung oder die Epoche nach Möglichkeit direkt im Titel beim Namen :o)

Moderator: Moderatoren

Kopfbedeckungen

Beitragvon Flinkhand » 05.05.2006, 06:39

Erstellt am 19.02.2004 - 19:15

Hallo zusammen,

sagt mal, trugen Frauen um 1300 auch die Bundhaube, oder war das auf die Männer begrenzt? Im Lehnhart finde ich die Bundhaube immer nur auf Männerköpfen ...

Ich hab mir für das Jahresfest einen Schleier genäht und ihn mit einem "Ring" aus Brettchenborte auf dem Kopf festgemacht - aber dieser Schleier ging mir gaaaaaaaaaaanz schnell furchtbar auf die Nerven (immer dieses Gewusel um den Kopf!)

Das Gebende finde ich zum Zähneknirschen - außerdem hab ich auch noch keins genäht.

Was tragt Ihr denn als ehrbare Weibsbilder auf dem Kopf?
Zuletzt geändert von Flinkhand am 05.05.2006, 07:56, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 05.05.2006, 06:39

Uta hat geschrieben:Erstellt am 19.02.2004 - 21:47

Hallo Claudia,

tja das mit der Kopfbedeckung hat so seine Tücken *lach*

die Bundhaube ist, soweit ich mich entsinnen kann, wirklich nur auf Männerhäuptern zu finden.
Die Frauen, je nach Stellung, trugen Kopftuch, Schleier oder Gebende.
Ein Gebende zu nähen ist leichter als ein passabeles Kopftuch zu binden, finde ich.

An den Schleier gewöhnst du dich auch noch *versprochen*

Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 05.05.2006, 06:40

Erstellt am 19.02.2004 - 22:16

Hallo Uta,

hm, das sind keine guten Neuigkeiten, gar keine guten Neuigkeiten *koppschüttel* . Mich an einen Schleier zu gewöhnen, hum hom, na ja, ich weiß nicht.

Wie bindet man denn ein passables Kopftuch? Gibt es dazu irgendwo eine nachvollziehbare Anleitung? Ich brauch irgendwas, das fest auf dem Kopf sitzt ... wenn ich flink durch die Gegend wusel, ist so ein Schleier nicht das richtige für mich.
Zuletzt geändert von Flinkhand am 05.05.2006, 07:56, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 05.05.2006, 06:40

Uta hat geschrieben:Erstellt am 19.02.2004 - 22:31

Hallo Claudia,

zum binden eine von mir bevorzugte Weise:

ein groooooooßes leinen Tuch, nicht zu dick, als Dreieck zugeschnitten.
Man nehme die lange Seite, schlage diese ein bis zweimal um, finde nun die Mitte und lege es um den Kopf, dann die Enden hinten verkreuzen und dann wieder nach vorne führen, wieder kreuzen und nun die einzelnen Seiten in sich drehen und nun unter die von hinten kommenden Schenkel stecken, so lang bis du wieder hinten angekommen bist, nun die Enden verknoten und unterstecken.
Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen.

Du kannst aber auch ganz einfach ein Rechteck an einer der langen Seite umschlagen, dieses dann ganz normal um den Kopfbinen und die Enden hinten herrunterhängen lassen. Ist wirklich ganz sinpel.

Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 05.05.2006, 06:40

Erstellt am 19.02.2004 - 22:44

Hurra!

Das schaff ich sicher

Und das hält wenigstens auch beim Rumrennen *gg*
Zuletzt geändert von Flinkhand am 05.05.2006, 07:57, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 05.05.2006, 06:41

Sabine hat geschrieben:Erstellt am 20.02.2004 - 11:53

Halli hallo

wollte gerade was zum Thema Kopftücher schreiben, aber sorry, da hatt ich mich verlesen.

Aber was anderes. Für die Leute, die ein Gebende tragen, hätte ich eine kleinen "Schummeltrick", um das Gefummel im halbdunklen Zelt (womöglich unter Zeitdruck, weil das Turnier anfängt) zu erleichtern.

Ich habe früher auch immer selbstgenähte Bänder genommen: Eins um die Stirn, daran festgesteckt die Kinnbinde, dann Schleier und darauf Schapel und alles schön mit HaarNADELN befestigt. Fürchterlich kompliziert, habe mich zig mal gestochen und habe nichts mehr gehört....dann verrutschte ständig was *nervnervnerv*

Dann hatte ich eine chronische Achillessehnenentzündung bekommen und mußte Bandagen tragen.....
Bandage...Gebende....Geistesblitz..Habe ein Stück abgeschnitten, zusammengenäht und hatte eine wunderbare Kinnbinde, die auf meinem Kopf nicht mehr verrutschte, sie war dünn genug, dass ich gut hören konnte und auch bei 38°C nicht schwitzte, pflegeleicht und blitzschnell im dunkelsten Zelt überzustreifen. Selbst "A"-Fanatiker haben nicht gesehen, dass das Ding nicht aus authentischem Stoff ist

Vielleicht ist das ja was..
Viele Grüße
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 05.05.2006, 06:41

Erstellt am 20.02.2004 - 14:52

Auf sowas muß man erst mal kommen *lach*

Feine Idee!
Zuletzt geändert von Flinkhand am 05.05.2006, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 05.05.2006, 06:42

Sabine hat geschrieben:Erstellt am 18.04.2004 - 14:26

Hallo ihr Frauen,

was tragt Ihr über dem Schleier?

Metall- oder Stoffscharpeln? Pillbox oder Brettchenborte?

Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon ladykan » 05.05.2006, 06:42

Erstellt am 18.04.2004 - 17:23

Hallo Sabine,

leider habe ich das von mir gewünschte Scharpel aus Metall noch nicht bekommen bzw. gefunden.

Aber ich habe mal die Einträge gelesen und werde jetzt unseren Verbandkasten plündern, denn dieses blöde Ding von Gebende hält wirklich nur mit Heftzwecken
als Eleonore von Gottesberg unterwegs
Benutzeravatar
ladykan
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 114
Registriert: 29.12.2005, 18:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon N.R.U. » 05.05.2006, 06:42

Uta hat geschrieben:Erstellt am 19.04.2004 - 17:33

Hallo Sabine,

ich weiss das es mit Sicherheit auch Brettchenborten über dem Schleier gab, die Königin XXX aus Österreich hat sowas im Jahre 1340 ( glaub ich ) getragen und ich kann mir denken das sie nicht die Einzigste war. Zur Verschönerung hat sie noch Blumen eingesteckt.

Genaueres muss ich erstmal in den Kartons suchen, aber ein Haus hat sooo viele Zimmer

Bis zum Fund liebe Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Nächste

Zurück zu Rund um die Gewandung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast