Mittelalter in Franken, 1250 rum?

Welche Fachliteratur kennt Ihr, was könnt Ihr empfehlen, was nicht? Und wo kann man diese Bücher beziehen oder einsehen?

Moderator: Moderatoren

Mittelalter in Franken, 1250 rum?

Beitragvon Eilean » 07.05.2007, 19:02

Ich bin grad voll am suchen am lernen, am gucken, und finde doch nix.
Ich würd mich so gern informieren, wie des so bei uns war, in Franken, rund um Nürnberg, bzw. Neustadt/Aisch im Jahre 1250.
Ich war schon in der Bücherei, hab Freunde gefragt, aber die kennen sich da sowieso nich aus, morgen geh ich zu nem Geschichtslehrer von mir, und quetsch den aus.
Kann mir nicht jemand von euch helfen, ich brauch quellen, Bücher, Bilder, so ziemlich alles was mir irgendwie hilft, das ich mehr darüber erfahren kann, ich bin da grad voll heiß drauf.
Ich will jetzt endlich über die Zeit und des Gebiet zu der Zeit, aus der ich jemanden darstellen will was erfahren. Auch wie die Leute damals gelebt haben, welche Ordnungen es gab, alles mögliche. Mein Kopf schwirrt schon, soviel hab ich im Internet geschaut, aber irgendwie find ich nix.
Wär toll wenn mir jemand was empfehlen könnte.
Eine meiner Freundinnen hat heut schon gedacht, ich will jetzt schon mir meiner Facharbeit anfangen^^so verrückt bin ich da grad.

Ich hoff des Thema passt hier rein, ansonsten bitte einfach verschieben.

lg Eilean
Benutzeravatar
Eilean
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 163
Registriert: 31.08.2006, 11:06
Wohnort: Gerhardshofen

Beitragvon André » 07.05.2007, 19:31

Hallo Eilean,

Wie gesagt, wenn dich dieses Thema näher interessiert, bist du gerne eingeladen, uns mal in Erlangen besuchen zu kommen. Ist zwar nicht der nächste Weg für dich, lohnt sich aber bestimmt. :biggrin:

Also ein paar Vorschläge (durch die du dich auch bei uns durchlesen kannst, weil du sie sicher nicht in der Stadtbibliothek bekommst):

- Katalog "Franken im Mittelalter"
- Katalog "Die Andechs-Meranier in Franken"
- Katalog "Städte, Burgen, Dörfer"
- Katalog "Geschichte aus Gruben und Scherben"
- "Mittelalterliches Leben in Franken"

Jedenfalls können dir diese Bücher einen ersten Eindruck vermitteln, wie groß die einzelnen Städte waren, wo gehandelt wurde, usw. Was du darin nicht erfährst, sind die Details des Alltagslebens in Franken. Dazu musst du vergleichende Literatur verwenden und dich mit jedem Aspekt einzeln beschäftigen. Ich denke, da wäre ein persönliches Gespräch echt am Besten.

Ansonsten muss ich dich ein wenig enttäuschen: Nürnberg war um 1250 herum noch eine eher kleine Stadt, Zunft- und sonstige Ordnungen gibt es kaum welche überliefert. Auch mit Funden sieht es eher mau aus. Skulpturen findest du z.B. im Bamberger Dom; Bilder z.B. im Bamberger Psalter (wo du bei uns ebenfalls reingucken kannst :biggrin: ).

André
André
 

Beitragvon Eilean » 07.05.2007, 20:57

DANKE
DEn Katalog gibts glaub ich sogar bei uns in der Bücherei.
Mir gings auch nicht so sehr um das leben in Nürnberg sondern ich wollte mehr klarmachen um welche Gegend es sich so handeln sollte.
Erlangen,hmmm das könnte sich schon mal machen lassen, in den nächsten Ferien vielleicht, des wär schon mal toll, auch wenn ich dann bestimmt wieder nicht wüsste was ich sagen soll.Ich bin dann immer so unsicher.
Aber toll wärs. Nach den Büchern schau ich auf alle Fälle gleich morgen in der zweiten Pause mal in der Kreisbücherei des ein oder andere habe sie vielleicht doch.
Danke nochmal, ich komm auf jeden Fall auf des Angebot zurück!!!
Gute Nacht Eilean
Benutzeravatar
Eilean
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 163
Registriert: 31.08.2006, 11:06
Wohnort: Gerhardshofen

Beitragvon Eilean » 07.05.2007, 21:16

mit den Katalog mein ich den erstenm Franken im Mittelalter.
Benutzeravatar
Eilean
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 163
Registriert: 31.08.2006, 11:06
Wohnort: Gerhardshofen

Beitragvon André » 07.05.2007, 21:51

Ja, das ist eine ganz nette Anlaufstelle, der Katalog. Ich muss mich noch korrigieren, der 3. Katalog heißt Ritter, Burgen und Dörfer. Das zuletzt genannte Buch ist der Begleitband zu dieser Ausstellung. Alles in allem aber auch nicht so toll.
André
 

Beitragvon Jens Börner » 09.05.2007, 13:48

Moin,

Wo genau wohnst du denn? Wenn das bei Neustadt/Aisch ist, kann ich, auch wenn es nicht allgemein und zeitlich etas spät ist, Stefan von der Heide mal alks Namen in den Raum werfen, seines Zeichens orthopädischer Schuhmacher, der vor allem historische Schuhe anfertigt, und das Freilandmuseum Bad Windsheim, dessen Mittelalterteil zwar auch etwas zeitlich zu spät ist (frühester Bau frühes 14tes glaubich), aber die dort im Herbst stattfindende Mittelaltertage lassen auch mal einen Eindruck des Lebens gewinnen, auch wenn primär später.
Es gibt auch eine ganze Latte an allgemeinen Informationen im Internet, einige davon habe ich unter http://www.nuernberg-im-mittelalter.de schon verlinkt; ausserdem hier: http://www.diu-minnezit.de/links.php?sid=0&lid=0&id=20

Zudem ist Wikipedia nicht so übel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Franken_(Region) (man beacchte die Links, sind ganz gute dabei)

Auch gerade die Freunde Altnürnbergerischer Landschaft haben einige nette Titel im Repertoire.
Jens Börner
 

Beitragvon Eilean » 09.05.2007, 15:39

Ich wohn in Gerhardshofen, falls des jemand kennt, des ist ca. 12 km von NEA weg. Die eine HP war bei meinen alten Favoriten dabei, die hat nur mein Freund vergessen gehabt zu speichern als er die festplatte formatiert hatte.
Danke für die Tipps, werd gleich mal weiterschaun.
Benutzeravatar
Eilean
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 163
Registriert: 31.08.2006, 11:06
Wohnort: Gerhardshofen

Beitragvon Ziuwari » 09.05.2007, 20:46

Frag mal den Herrn Mäckl vom FAG in Nea... der weiß mehr als 10 Professoren zusammen, bzw er wird dir sagen können, wo du hier weitere anlaufstellen findest... hier gibts mehr kleine minimuseen als man denkt, die sehr regional sind.
Und für weitere Literatur, schau mal in der Uni-Bibliothek in Erlangen.
Saelic, saelic sî diu wunne,
saelic sî des wunnebernden meien zît,
saelic sî der vogel singen,
saelic sî diu ouwe, saelic sî der walt!
Benutzeravatar
Ziuwari
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 243
Registriert: 09.07.2006, 11:50
Wohnort: Frankonia/Germania

Beitragvon Jens Börner » 09.05.2007, 22:37

Apropos, falls wer ein kleines Museum in der Nähe mit irgendwelchen kleineren Funden vom 13ten bis 15ten kennt, bitte Bescheid sagen, mir fehlt da immer noch ein Überblick, und André und ich sind für Hinweise auf fränkische Funde aus dem Zeitraum immer dankbar ;)#So von wegen Kleinmuseen....
Jens Börner
 

Beitragvon André » 10.05.2007, 08:01

... das Prob mit dem Profs ist, dass die hier in der Gegend selber nicht viel Ahnung vom Alltagsleben im MA haben. Das habe ich inzwischen aufgegeben...
André
 

Nächste

Zurück zu Fachliteratur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste