ZDF-Doku-Reihe "Die Deutschen"

Hier geht es um die heutigen Medien (Kino, Fernsehen, Zeitschriften usw.)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon WickedWeaver » 14.11.2013, 19:34

Faszinierend, wie kontrovers das offenbar ist! Wär man fast versucht, sich das doch anzugucken... :devil: Aber anscheinend ist das ZDF bei solchen historischen "Dokus" oft eher nicht so die vertrauenswürdigste Quelle. Hab in einem Geschichtsseminar auch mal sowas diskutiert (ob das diese Serie war, weiß ich grad nimmer).
Soweit ich das beurteilen kann, ist das Erste da doch genauer und mehr auf Qualität bedacht, oder wie würdet ihr das sehen?

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Shadow-Witch » 15.11.2013, 08:03

ARD speziell NDR sind da wesentlich gründlicher! ich sprech aus Erfahrung und Überzeugung :biggrin:
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1192
Registriert: 05.12.2006, 10:53
Wohnort: 29588 Süttorf

Beitragvon Amalie » 15.11.2013, 11:09

Barde hat geschrieben:Es ist jetzt etwas zu lange her, dass ich's gesehen habe, daher sind mir die Einzelfälle nicht mehr präzise präsent - aber es waren wirklich grobe Schnitzer; an das Bauchgrimmen an manchen Passagen erinnere ich mich :-)


Mir geht's wie dir: Es ist schon so lange her, daß ich nicht mehr weiß, was alles falsch war, wie viel genau oder wie schlimm. Nur, daß ich teilweise lauthals geflucht habe wie ein Rohrspatz.

Ich achte normalerweise nicht darauf, welcher Sender etwas produziert hat bzw. zeigt, zumal Sendungen fleißig hin- und hergetauscht werden (bringen 3Sat uind Phönix Sachen von ARD oder ZDF?) deshalb könnte ich nicht sagen, ob ARD besser ist als ZDF. Zumal ARD nicht ein Sender ist; es könnte auch noch Unterschiede zwischen WDR, NDR, BR etc geben.

Sicher kann ich nur sagen: Wirklich gute Geschichtsdokus ohne grobe Schnitzer und mit gut ausgestatteten Spielszenen sind so selten wie... ja, wie ein Phönix. ;)
Amalie
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 144
Registriert: 09.06.2010, 11:45
Wohnort: München

Re: ZDF-Doku-Reihe "Die Deutschen"

Beitragvon basineedle » 12.12.2014, 09:02

Was will man auch erwarten? Eine dreiviertelstunde ist ohnehin zu kurz, um komplexe Themengebiete abzuarbeiten. Außerdem setzt sie einen falschen Fokus nach dem Motto "Personen machen Geschichte". Aber dieser Standpunkt wird in der Geschichtswissenschaft eher nicht mehr vertreten. Hier soll eben etwas spannendes erzählt werden. Dazu eignen sich diese Einzelpersonen sehr gut, allerdings bleibt die historische Genauigkeit und Tiefe dabei zuweilen auf der Strecke.
basineedle
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.12.2014, 07:56

Re: ZDF-Doku-Reihe "Die Deutschen"

Beitragvon nachteulchen007 » 02.01.2015, 16:16

Und da liegt der Hase im Pfeffer, denn oftmals werden dann gerade diese "Fakten" in Diskussionen ausgegraben und als unumstößliche Wahrheit verbreitet - und jetzt argumentiere mal dagegen. Ich hab's noch im Ohr "...aber das habe ich in einer Doku im Fernsehen gesehn, das muss also stimmen... " :devil:
Der Klügere gibt nach - und der Dumme regiert die Welt !

nachteulchen007 - mit der Lizenz zum Schreiben
Benutzeravatar
nachteulchen007
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1314
Registriert: 01.09.2007, 11:38
Wohnort: Rottweil

Re: ZDF-Doku-Reihe "Die Deutschen"

Beitragvon PreisG » 22.04.2015, 21:00

nicht alle Dokus sind doof bzw. unwahr. Ich gucke gerne Dokus, lese dazu Bücher und Berichte der Wissenschaftler.
Man muss auch bedenken, dass solche Filme für den OttoNormal gedacht sind. Da muss man die Sachen einfacher, verständlicher darstellen.
Benutzeravatar
PreisG
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.04.2015, 08:30
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste