Steckstühle A oder GNI?

Diskussionsforum Spätmittelalter (ca. 1250 - 1500, regional später beginnend)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Trimalchio » 07.09.2011, 04:51

Daran gibt es keinen Zweifel das es die dreibeinige Stühle gibt.
Schau einfach die Werke der flämischen Maler des fünfzehnten Jahrhunderts an, überall sieht man die Teile. Da die flämischen Maler bekannt sind für ihre fast fotorealistische Malerei wo man fast die Pelzsorten erkennen kann an den Klamotten, kann man bedenkenlos die Details in den Bildern glauben, aber es gibt in der Schweiz auch ein paar realien aus der Zeit auch.
Siehe vor allem die Werke von Roger van den Weiden, Hans Memmling, Jean Fouquet und Martin Schongauer.
Benutzeravatar
Trimalchio
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.09.2011, 13:33
Wohnort: Griesheim

Beitragvon Carola » 07.09.2011, 08:42

Nicht wirklich. Die Ursprungsfrage war ja, ob es diese Tuam-Stühle schon im 11. Jahrhundert gab. Und da sind die Abbildungen aus der Zeitschrift der Compania (die spätes 15. darstellt) genauso wenig hilfreich, wie Kirchenfenster aus dem 13. oder flämische Maler aus der Frührenaissance.

Was ich halt interessant finde ist, dass fast jeder irgendwie schon mal von diesen Stühlen gehört hat und vielfach darauf verwiesen wird, man habe in einem Castle in Tuam...
Aber ich habe noch keine Angabe dazu gesehen, wer, wann oder unter welchen Umständen sie gefunden wurden, wo der Bericht publiziert ist oder in welchem Museum die Stühle jetzt stehen bzw. bei welchem Unglück sie zerstört wurden.
Deswegen habe ich den leisen Verdacht, dass die Tuam-Stühle ihren Ursprung bei der SCA haben (möglicherweise aufgrund eines Modells aus dem SpäMi oder der frühen Neuzeit). Dazu würde auch passen, dass die meisten Bauanleitungen auf SCA-Seiten liegen.
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Trimalchio » 07.09.2011, 11:09

Nun was diese sogenannte "Tuam-Stühle" betrifft, die kenne ich leider garnicht.
Die waren auch nie ein Thema bei der Company of Saynte George, noch bei der Gruppe 1476. Die Stühle auf die ich verwiesen habe basieren auf Realien und auf zeitgenössische Gemälde. Anders finde ich sollte man auch nicht vorgehen. Bei 1476 gab es die Regel mind. zwei Belege oder es wird nicht bei Veranstaltungen an der die Gruppe teil nimmt erlaubt. Damit sind wir viele Jahr sehr gut damit gefahren.
Benutzeravatar
Trimalchio
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.09.2011, 13:33
Wohnort: Griesheim

Beitragvon Alvara » 07.09.2011, 11:32

Wenn ich mich recht erinnere, dann sind Tuam - (oder auch Sligo) Stühle im
National Museum of Ireland in Dublin zu sehen, in der traditonellen Möbelsammlung. Mir ist auch so, als hätte ich da ein recht frühes Datum gelesen, früher als 11. Jhd.
Die ausgestellten Stücke sind aber wesentlich jünger.
Ich weiss leider absolut nichts mehr zu den anderen Daten...
Ich kann mich auch noch an mehrere Varianten der Stühle erinnern, keiner hatte eine sehr hohe Lehne, sie sahen allesamt sehr bequem aus.

Ich fahr da höchstwahrscheinlich im Frühling hin und kann dann berichten.
Wenn Ihr also so lange warten könnt... :biggrin:

Persönlich gesehen habe ich den "Chair of Tuam" schon, allerdings in Stein gehauen und das ist was ganz anderes. :-)
Und nach Tuam fahren wir auch, denn wir weilen in Connemara, Galway, Sligo...( nur Donegal kriegen wir nicht mit rein).

LG

Alva
Benutzeravatar
Alvara
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 666
Registriert: 24.12.2005, 07:00
Wohnort: Reinfeld/Holstein

Beitragvon Trimalchio » 07.09.2011, 12:00

Ah o.k. dann sind die wohl was Irisches, aber wenn man spämi Veranstaltungen hier hat, und irische Stühle mit hat, hat man ein Erklärungsproblem. Nur weil irgendwas, irgendwo im Mittelalter im gebrauch war, kann man das dann nicht automatisch hier-zu-lande übernehmen.
Zumindest hoffe ich das sehr stark bei Museumsveranstaltungen!
Ansonsten ist das eine schöne Ecke! Habe 1989 die gesamte west Küste abgegrast. Die Aran Inseln haben mir mit am besten gefallen.
Benutzeravatar
Trimalchio
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.09.2011, 13:33
Wohnort: Griesheim

Beitragvon Evelune » 07.09.2011, 13:00

Ich hab vor kurzem in einem Lager gesessen, da hatten die sich an ihre Truhen eine Halterung gebaut um da nach dem Transport ein Holzbrett einzustecken. Das war dann die Lehne. Fand ich auch eine nette Idee und sehr gemütlich. Bei meiner Truhe kann ich sowas leider nicht nachrüsten, weil die nach allen Seiten ausgestellt ist Wikitruhe), aber irgendwann baue ich mir mal eine gerade Truhe mit so einer Halterung.

Bis dahin sitze ich weiter auf meinem Scherenhocker, den ich billig aus einem Antikladen habe und meinen zwei schönen Dreibeinhockern und träume von Rückenlehnen. :biggrin:
We did research - authenticity was a must! Zukes! Did we search! And what did we find? A lotta dust!
Benutzeravatar
Evelune
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 624
Registriert: 20.09.2006, 10:36
Wohnort: Bremen

Beitragvon Stickfee » 07.09.2011, 17:39

Ich habe twar null Ahnung von dieser Art von Stühlen, habe aber online das National museum of Ireland kontaktet und mal nachgefragt.

Sehr nette Menschen dort und ich habe promt eine Antwort erhalten zu meiner Frage, ob es Tuam-oder Sligo Stühle im 11.Jahrhundert gegeben hat, wenn ja ob Belege existieren.

Hier die Antwort des Museums:

Zitat:
"There are actually no chairs that survive from the 11th century in Ireland.
If you require other information on the Tuam or Sligo chair I can forward your queries to our Museum of Country Life where colleagues will have information on more recent country furniture."

Vielleicht hilft das weiter.

Besteht denn Bedarf das ich das Museum of Country life nochmal kontakte und nachfrage? :question:
Stickfee
 

Beitragvon Amalie » 07.09.2011, 23:26

Toll, @stickfee! Das nenne ich Initiative!
In der Antwort fielen mir die Worte "more recent country furniture" auf. Das klingt fast so, als ob der bewußte Stuhl älter sei als 11. Jh.

Jetzt wäre interessant zu wissen, was genau Du gefragt hast: Eine allzu geschlossene Fragestellung ("Ist der Tuam-Stuhl für das 11. Jh. nachgewiesen?") kann kontraproduktiv sein, wenn der Gefragte es allzu wörtlich nimmt.

Wichtig wäre die Info, von wann der Tuam-Stuhl denn nun ist. Wenn er z.B. aus dem 9. Jh. stammt und dann, wie Alvara schreibt, in einem Museum die gleiche Bauart aus einer jüngeren Zeit (z.B. 15. Jh.) ausgestellt ist, dann kann man annehmen, daß es die Bauart auch dazwischen gab. In einem wissenschaftlichen Umfeld wäre das vielleicht eine gewagte These, aber fürs Lagerleben hielte ich sie für gut genug - vor allem, wenn sie hilft, diese dämlichen Steckstühle zu vertreiben. Dafür würde ich sogar einen nur in Irland nachgewiesenen Stuhl akzeptieren. Alles, nur nicht diese dämlichen Steckstühle, die sich mittlerweile schon im 18. Jh. breitzumachen versuchen!

@stickfee, vielleicht könntest du das Museum nochmal fragen, a) von wann die ausgestellten Tuam-Stühle sind (in der Annahme, daß sie, wie alvara schreibt, jünger sind als ein eventueller Fund, aber keine neuzeitlichen Repros), und b) von wann der älteste bekannte Stuhl dieses Typs ist?
Amalie
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 144
Registriert: 09.06.2010, 11:45
Wohnort: München

Beitragvon Stickfee » 08.09.2011, 15:18

@Amalie:

Ich habe das Museum nochmal kontaktet und hoffe dann auf Antwort.
Meine Anfrage wurde zum Museum of Country Live weitergeleitet.

Also erhalten ist definitiv kein Stuhl aus dem 11.Jhd, das hat das Museum ja bereits geschrieben:

Zitat:"There are actually no chairs that survive from the 11th century in Ireland."
Stickfee
 

Beitragvon Stickfee » 08.09.2011, 16:03

Ich habe mal gegoogelt und einen interessanten link entdeckt über das älteste erhaltene Sitzmöbel in Deutschland um 1200.

sitzmöbel um 1200

Vielleicht sollte man mal in Richtung Kirchen und Klöster oder Orden schwenken.

Ich meine um 1200 ist doch schon recht alt und erhalten, auch wenn es irgendwann zum Lesepult umfunktioniert wurde... :-|
....da kann das Sitzmöbel ja nix für...
Stickfee
 

VorherigeNächste

Zurück zu SpäMi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast