Färberknöterich

Hier könnt Ihr Fragen zu, Ergebnisse mit und Enttäuschungen über einzelne Färbepflanzen oder andere Naturfarbstoffe posten und diskutieren. Bitte benennt die Threads immer mit der Pflanze oder der Färbedroge, um die es gehen soll, dann findet man es leichter.

Moderator: Moderatoren

Färberknöterich

Beitragvon Regilla » 15.07.2010, 13:32

Vorgestern habe ich zum ersten Mal meinen Färberknöterich geerntet. Blätter und Stängel ergaben zusammen 1030g. Diese Stängel mit Blättern habe ich abends in einen Topf mit heißem Wasser, wie es aus der Leitung kommt, gegeben, ein paar Spritzer Essigessenz dazu und über Nacht stehen gelassen. Am nächsten Morgen hat man den Unterschied zum Waid schon gesehen: das Wasser war blau.
Dann habe ich das Wasser abgegossen, mit Soda neutralisiert, auf knapp 60° erhitzt, zwei Teelöffel Entfärber dazu, Salz und 200g Wolle.
Die wurde blau, wie mit Indigo, ein Nachzug hat auch noch geklappt.
Liebe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Kattugla » 15.07.2010, 19:29

Das liest sich ja einfach. :wideeyed: ;-)

Kannst Du mir ein paar Anbautips geben (Schatten/Sonne, Kalk/Stickstoff, Sand/Lehm, Säufer/Durstkünstler...)?
Bei Rühlemanns einkaufen ist das eine, das Zeugs zum Wachsen kriegen was ganz anderes... :blush:
Ab Herbst stehen mir schließlich 1200qm zur Verfügung - und da sollen unbedingt ein paar Blaufärber hin (meterlange Ligusterhecken sind schon da... *g*).
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Morawa » 15.07.2010, 19:35

Meiner ist auch bald soweit. Ich habe einfach die Samen ins Beet ausgesät und gewartet. Es hat lang gebraucht, bis es richtig gewachsen ist, aber inzwischen wächst es wie Unkraut und kriegt von mir nix als Wasser.
Benutzeravatar
Morawa
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 44
Registriert: 11.02.2007, 08:51
Wohnort: Mandelbachtal

Beitragvon Ragnhild » 15.07.2010, 19:42

Leider habe ich keine 1200 qm Gartenfläche. :-( Also bin ich auf die freie Wildbahn angewiesen. In meinem Kräuterbuch für einheimische wildwachsende Pflanzen gibt es leider keinen Färberknöterich. Habt ihr schon Erfahrungen gemacht, ob verwandte Polygonum-Pflanzen auch färben?
Bei vielen anderen Gewächsen scheint es ja doch so, dass die Verwandten auch ähnliches Färbeverhalten haben.

Gruß, Ragnhild
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon Regilla » 16.07.2010, 18:49

Färberknöterich mags warm und gut gedüngt mit lockerem Boden. Wasser braucht er auch ordentlich. Staunässe verträgt er nicht. Bei dem Wetter jetzt fühlt er sich wohl. Es gab mal unter nachwachsende-rohstoffe.de eine Infoschrift zu Färbepflanzen, da sind Anbaubeschreibungen drin.
Soweit ich weiß, färben andere Knöterichgewächse nicht, heimisch ist Färberknöterich auch nicht und authentisch sind die Färbungen nicht. Ich wollt es halt mal ausprobieren.
Liebe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Rigana » 21.09.2010, 15:17

Jippieeeh! Mein blühender Knöterich hat die ersten Samen entwickelt :-)

Ich habe schon befürchtet, außer den rosa Blüten käme da nix, aber bei einer Inspektion vorhin hatte ich dann auf einmal ein paar Samenkapseln entdeckt *freu* Hoffentlich werden das noch mehr als die paar...

Nochmals danke für das Pflänzchen, Regilla :strubbel: Ich hoffe, dass es nach der Blüte trotzdem noch ein wenig blau macht. Ansonsten hoffe ich auf mehr Pflanzen im nächsten Jahr.

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3671
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Regilla » 22.09.2010, 07:30

Das lässt mich hoffen, meiner blüht, aber von Samen ist noch nichts zu sehen. Viel Zeit zum Samen wachsen ist ja nicht mehr.
Liebe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Rigana » 11.10.2010, 18:09

Wir haben am vergangenen Wochenende auf dem Rhein-Main-Treffen die Knöterichpflanze nackisch gemacht und nach Dorothea Fischers Rezept Pröbchen gefärbt. Hinaus kam das: http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=2080

Die grüne Wolle ist resedagefärbt und die grüne Seide war fertige gelbe Seide.
Die übrigen Garne waren hell.

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3671
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Flinkhand » 11.10.2010, 19:05

Ich will auch mal ... mein letzter Anbauversuch ist aber kläglich gescheitert - da kam gar nichts aus der Erde :buhaeh:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5494
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Hiermit bitte ich um die Löschung dieses Beitrages, Danke.

Beitragvon midnighter » 20.02.2019, 20:28

Hiermit bitte ich um die Löschung dieses Beitrages, Danke.
midnighter
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.12.2018, 10:57


Zurück zu Pflanzen und Farbstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste