20.jpg
flinkhand Derzeit hat Flinkhand
5 Besucher

Herstellung einfacher Brettchen

Man braucht nicht viel Material zum Brettchenweben, aber ohne die Brettchen selbst geht es nun einmal nicht. Zwar kann man über das Internet auch Brettchen aus Pappe, Metall oder Holz beziehen, aber wenn du erst einmal probieren möchtest, ob die Weberei etwas für dich ist, dann kannst du dir deine ersten Brettchen auch ganz einfach und sehr kostengünstig selbst herstellen. Hier erkläre ich dir, wie es geht:

Material

  • Ein Kartenspiel (z.B. 32 Skatkarten)
  • Eine Schere
  • Ein Locher
  • Ein Lineal

Anleitung

herstellen_1.jpg

Du nimmst dir die erste Karte des Kartenspiels und mißt ab, wie lang die Schmalseite ist. (Bei meinen Karten sind es 5,9 cm.) Dann schneidest du die Spielkarte so, daß aus der rechteckigen Form ein Quadrat wird. Natürlich ist es wichtig, daß du möglichst genau und gerade schneidest ... das versteht sich ja von selbst.

herstellen_2.jpg

Nun hast du ein Quadrat mit einer Seitenlänge von je 5,9 cm mit je zwei abgerundeten und zwei rechtwinkligen Ecken (da, wo du die Schere angesetzt hast). Jetzt nimmst du dir eine noch "unversehrte" Spielkarte und legst das Quadrat auf die Karte drauf, so daß nur noch die beiden noch eckigen Ecken oben an den Kanten überstehen. Diese schneidest du in der gleichen Rundung wie die der ursprünglichen Karte ab, so daß ein Quadrat mit vier abgerundeten Ecken übrig bleibt. Diesen Vorgang wiederholst du mit allen 32 Karten.

herstellen_3.jpg

Dann nimmst du dir einen Locher und machst in jede der vier Ecken ein Loch. Achte darauf, daß der Abstand zum Kartenrand mindestens 0,5 cm beträgt, damit das Loch später nicht nach außen aufreißt. Versuch auch, die Löcher möglichst im gleichen Abstand zu beiden Rändern zu machen, damit alles schön gleichmäßig wird.

 

 

Und fertig ist dein erstes Brettchen!

Artikel erstellt: 18.03.2007 Author: Flinkhand
Artikel geändert: 18.03.2017 Author: Flinkhand
valid-xhtml valid-css valid-rss get Firefox get phpwcms PageRank Checking Icon