15.jpg
flinkhand Derzeit hat Flinkhand
6 Besucher

Weben auf dem Webrahmen

Weben auf dem Rigid Heddle Loom

Hier findest du Informationen zum Weben mit dem Webrahmen, also dem Rigid Heddle Loom (sprich Ridschidd Heddel Luhm), wie das auf englisch heißt. Das ist ein Webrahmen mit einem Gatterkamm mit Löchern und Schlitzen drin, durch den die Kettfäden geschärt werden. Den Gatterkamm manipuliert man durch Heben und Senken, so dass sie das Webfach bilden kann. Es ist eine ganz einfache Art des Webens und viel mehr als Leinwandbindung bietet die Technik auf den ersten Blick nicht, aber man kann damit für den Hausgebrauch schon witzige Sachen machen.

Anstelle eines Einstiegsartikels, wie man den Rahmen schärt und mit dem Weben beginnt, verweise ich lieber auf das beste Einstiegsvideo der Welt, das Kate von Ashford gedreht und auf Youtube hochgeladen hat (klick einfach auf den Link). Auch wenn sie englisch spricht, kann man auch völlig ohne Worte genau sehen, wie es gemacht wird. Deshalb spare ich mir hier einen langen Text :-) Ich weiß es nicht von allen Webrahmen der Welt, aber so, wie Kate das zeigt, funtkioniert es mit den Webrahmen von Ashford und Kromski.

Hier links im Menü findest Du jetzt weitere Unterpunkte zum Thema Weben am Webrahmen.

Artikel erstellt: 09.04.2016 Author: Flinkhand
Artikel geändert: 18.03.2017 Author: Flinkhand
valid-xhtml valid-css valid-rss get Firefox get phpwcms PageRank Checking Icon