römerzeitliche Brettchenborten und Drumrum

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Regilla » 09.08.2011, 20:19

So, Tacitus ward gelesen und er war wirklich nicht sehr ergiebig. Es schreibt von Umhängen aus Leinen, die mit Purpurstreifen verziert wurden.
Ansonsten taugt er als Beleg, wenn man die nächsten Veranstaltungen als Nudist besuchen will. Die Vorstellung finde ich jetzt lustig.

Grüßle,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Kattugla » 09.08.2011, 20:32

@Kara: Du meinst "Textile Manufacture in the Northern Roman Provinces "?

Da scheinen sich - laut Amazon - noch andere spannende Sachen drin zu finden. Mööönsch. Ich muss wohl langsam Englischlesen (und verstehen) wieder üben.
Danke für den Tip. Ist ja mit 23,49 noch im leistbaren Rahmen. Ich guck mal bei Abebooks, ob ichs noch antiquarisch kriege, ansonsten bestelle ich mir das neu. Ist ja ne sinnvolle Anschaffung...

@Lise: ich hab mal geguckt, die Realenzyklopädie gibts auch online. Allerdings nur für Institutionen. *grumpf*
Wenn ich bei Wikipedia richtig geguckt habe, steht etwas über die Chatten in der 2. Auflage, Band 4, S. 377–389. *dackelblick mach* :wideeyed:
Zuletzt geändert von Kattugla am 09.08.2011, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Kattugla » 09.08.2011, 20:34

Regilla hat geschrieben:So, Tacitus ward gelesen und er war wirklich nicht sehr ergiebig. Es schreibt von Umhängen aus Leinen, die mit Purpurstreifen verziert wurden.
Ansonsten taugt er als Beleg, wenn man die nächsten Veranstaltungen als Nudist besuchen will. Die Vorstellung finde ich jetzt lustig.

Grüßle,
Regilla

*jaul* :biggrin:
Am letzten Wochenende haben wir in Oberursel mitten im knöcheltiefen Matsch gehockt. Das hätt scho' gepasst...
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Lise » 09.08.2011, 20:47

Hey Kattugla,

schick mir doch einfach ne Liste mit Stichworten dieich nachgucken soll. ende nächster woche hätte ich dann Zeit mal loszutoben (hba vorher noch ne mündliche Prüfung, die ich bis dahin vorbereiten muss)

Wennde mir auch deine Adresse gibst, schick ichs dir dann zu ;-)
Man umgebe mich mit Luxus.
Auf das Nötigste kann ich verzichten.
(Oscar Wilde)
;-)

Achtung: neuer Blog!!
http://lise-im-wollwahn.blogspot.com/
Benutzeravatar
Lise
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1149
Registriert: 27.08.2008, 21:20
Wohnort: Halle/Saale

Beitragvon nachteulchen007 » 09.08.2011, 23:16

wetterleuchten hat geschrieben:Hm, gerade bei Glasperlen frage ich mich ob das wirklich ein technischer Rückschritt ist oder eher eine Art Stilwandel unter römischem Einfluss. Die hattens m.W. ja nicht so mit den bunten Klunkern der Barbaren waren aber hervorragende Glaskünstler.
Vielleicht ist dieser "Buntheitsverlust" eine Art römisch inspirierter Schlichtheitstrend?
Oder es hat wirtschaftliche Ursachen?
Und irgendwie hab ich gerade ein böses Dejavu in Bezug auf Hörensagen :dizzy:
*Spekulatius wieder einpack*


Vielleicht habe ich es ungeschickt ausgedrückt. Eigentlich wollte ich damit sagen, man KÖNNTE es als Rückschritt bezeichnen, weil eben von "aufwändig" zu "schlicht" gewechselt wurde. Aber wie alles ist das auch eine Frage der Mode und des Geschmacks. Römers wollten nicht so aussehen wie Keltens und Germanens und die wiederum übernahmen manches von's Römers aber halt auch mit ihrem eigenen Stil.
Man mag daher eine gestreifte Borte im Vergleich zu den aufwändigen Borten als rückschrittlich empfinden, aber man schaue sich mal verschiedene Borten an Prunkmänteln an, die auch "nur" gestreift sind... die sind einfach nur traumhaft.
So kann man auch aus zwei unifarbenen Perlensorten schöne Ketten machen, auch ohne "Augen" oder "Melonen" ;-)
Der Klügere gibt nach - und der Dumme regiert die Welt !

nachteulchen007 - mit der Lizenz zum Schreiben
Benutzeravatar
nachteulchen007
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1314
Registriert: 01.09.2007, 11:38
Wohnort: Rottweil

Beitragvon Kara » 10.08.2011, 06:36

@ Kattugla:

Sorry, ja das war meine ich. Ich war so in einer Eile, dass ich die vorher Überschrift nicht copirt habe.

Es ist ein tolles buch. Ich habe es schon einige Zeitlang gelesen und wenn Hilfe gebraucht ist beim Lesen, dann mache ich das gerne :-)

Und wenn ich Hilfe brauche bei Übersetzungen für das Deutsche, dann habe ich dies gefunden:

http://www.dict.cc/

es macht Spass, weil es auch viel colloquials und seltenes und fachwörter in sich hat. Es kostet nicht und es ist nicht zum installiren gemeint.

:-)
greetings Kara


Fehler sind wie Berge, man steht auf dem Gipfel seiner eigenen und redet über die der anderen. Hausa

Neid und Missgunst sind das höchste der Anerkennung für den anderen.
Kara
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 233
Registriert: 10.04.2008, 12:42

Beitragvon Rigana » 10.08.2011, 09:36

@kattugla ich hab das Buch auch und es ist ein wenig über Brettchenborten und ihre Anfertigung drin.
Gerade für Nordprovinzler ist das "Textile Manufacture" recht lesenswert, wenn auch schon etwas älter...

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3707
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Kattugla » 10.08.2011, 23:00

Huhu Rigana und Kara: hab mir das Buch bestellt, nicht nur wegen eventueller Brettchenborten. Vielleicht lauern ja noch andere provinzialrömische Erleuchtungen. *g*
Ich berichte dann mal.

@Kara: danke für die Antwort auf eine Frage, die ich noch gar nicht gestellt hatte. ;-) Hab - seit ich Linux nutze - keinen Click-Übersetzer (wie Babylon u.ä.) mehr im PC, und - aha! - dict.cc gibts auch als Firefox-Addon. Das ist wirklich klasse! :-)
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Kara » 11.08.2011, 06:53

:-)
greetings Kara


Fehler sind wie Berge, man steht auf dem Gipfel seiner eigenen und redet über die der anderen. Hausa

Neid und Missgunst sind das höchste der Anerkennung für den anderen.
Kara
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 233
Registriert: 10.04.2008, 12:42

Beitragvon Joze » 02.11.2011, 21:04

Hallo, bin neugierig, was in dem Buch zum Thema Brettchengewebte Borte bei den Römern steht. Aus 2 Gründen:
1. ähnliches Thema habe ich ca. 1 Monat vorher von diesem Thema da hierrein gestellt und mir hat kaum jemand was geantwortet zum gleichem Thema
2. Wir schreiben im RAT Forum eben in diesen Tagen darüber

Also; gibt in dem Breich schon was neues?
Habe in den letzten Tagen auch stundenlang-tageslang beim guugeln verbracht und nichts brauchbares gefunden, nur, das Funde von Brettchen auch bei den Römern gibt - man weiss aber nicht, wer die dorthin gebracht hat bzw. es gibt noch immer nicht Belege für Brettchenborte an der römischen Bekleidung.
Wir wissen, dass die Römer ihre Bekleidung anders verziert haben und nicht an den Kanten mit Borten, zu mindest nicht in den ersten Jahrhunderten AD nicht - obwohl man manche Frauen aus der Zeitwende auch mit den Brettchengewebten Borten an ihren peplos sieht, spielt es keine Rolle für "A" sein (darauf typpen einige Autoren, die römische Tracht um der Zeitwende noch in der alten Tradition verstehen, was aber keien sachliauch che Belege hat).
Ich möchte selber meine Bekleidung verzieren - aber wie lautet auch meien Frage....
Und eine Bitte: halten wir an den Zeitrahmen von den Interessen der Beitragautorin, dazu Zitat hier: ""kann es sein, dass ich für das 1. Jhd. u.Z. und den obergermanischen "", sonnst packt man wieder alles bei den Römern in die gleiche Kiste ein, danke.

Joze
Joze
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 63
Registriert: 13.06.2011, 22:43

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast