Anfangsreihe im selben Stich wie der Rest?

Mit Schlaufentechnik und Holznadel zum warmen Socken.

Moderator: Moderatoren

Anfangsreihe im selben Stich wie der Rest?

Beitragvon Ela2004 » 05.01.2012, 22:12

An die fleißigen Nadler/innen:

Ich bin ja noch nicht so weit, dass ich komplizierte Stiche mit vielen Schlaufen nadele, aber es interessiert mich schon mal, ob man dann auch in der ersten Reihe schon so einen komplexen Stich macht (ich seh schon alle Schlaufen auseinanderpurzeln ;-) ), oder ob man mit einem einfacheren Stich anfängt und in der zweiten Runde mit dem eigentlichen Stich beginnt.

Wie handhabt ihr das denn?
Benutzeravatar
Ela2004
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 416
Registriert: 23.11.2011, 10:42
Wohnort: Greven bei Münster

Beitragvon Iðunn » 05.01.2012, 22:45

Ja, ich mache gleich die erste Reihe in dem Stich, den ich beschlossen habe. Wenn man die erste Reihe in einem einfachen Stich macht und dann zu einem komplexen wechselt, kann der Uebergang unschön werden oder jedenfalls doch auffællig.

Auf jeden Fall solltest du den gewuenschten Stich erst ueben, bevor du ein Teil anfængst.

Es sieht aber auch chic und wild aus, total unterschiedliche Stiche, Garne, Farben und Stichgrössen zu mixen.

Kveðja
Iðunn
Iðunn
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 181
Registriert: 08.02.2010, 15:43
Wohnort: Island

Beitragvon Lise » 06.01.2012, 10:05

ich fange auch immer gleich im "richtigen" Stich an. Außer natürlich, du hast Stiche, wo du auf die vorherige Reihe zugreifen muss (bspw. Asle), da geht das erstmal nicht. Aber die zweite Reihe ist ja immer schneller dran, als man denkt ;-)
Man umgebe mich mit Luxus.
Auf das Nötigste kann ich verzichten.
(Oscar Wilde)
;-)

Achtung: neuer Blog!!
http://lise-im-wollwahn.blogspot.com/
Benutzeravatar
Lise
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1149
Registriert: 27.08.2008, 21:20
Wohnort: Halle/Saale

Beitragvon Ela2004 » 06.01.2012, 10:58

Danke für eure schnellen Antworten! :-)

Iðunn hat geschrieben:Auf jeden Fall solltest du den gewuenschten Stich erst ueben, bevor du ein Teil anfængst.

DAS wersteht sich von selbst, du solltest mal meine "Wirrwarrsammlung" sehen ;-)

Iðunn hat geschrieben:Es sieht aber auch chic und wild aus, total unterschiedliche Stiche, Garne, Farben und Stichgrössen zu mixen.


Das stell ich mir interessant vor! Ist vorgemerkt für später, wenn ich dann mal mehrere Stiche kann ...

Gruß, Ela
Benutzeravatar
Ela2004
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 416
Registriert: 23.11.2011, 10:42
Wohnort: Greven bei Münster

Re: Anfangsreihe im selben Stich wie der Rest?

Beitragvon Glaskocher » 11.09.2022, 21:15

Es kommt immer darauf an, was man machen will. Fängt man eine Mütze an ihrer "Spitze" mit einer Rosette an, dann kann es sinnvoll sein, zuerst eine Reihe in einem flacheren Stich (York-, Oslo-) zu nadeln, um darin besser zunehmen zu können, daß die Mütze dort flach bleibt. Später kann man dann zum Dalby- oder einem anderen tieferen Stich wechseln, in dem dann die Mütze zuende genadelt werden kann. Hier ist es von Vorteil, wenn man neben dem "Daumenmaß" auch freihändig das Augenmaß beherrscht oder über die Nadel nachziehen kann.

Fängt man die Mütze unten am Rand an, dann kann man einfach gleich mit dem gewünschten Stich loslegen. Es kann hier auch sinnvoll sein, zunächst mit einem flacheren Stich zu beginnen und ihn dann über einige Stiche und Zunahmen in der Stichtiefe zum Arbeitsstich aufzubauen.

Es kann sinnvoll sein, zunächst mit einem günstigen Material zu üben, um den "zerübten" Anfang dann (gut beschriftet) in die "Lehrmustersammlung*" zu legen. Alternativ nehme ich gerne Satin-Rundschnur, wenn ich das Ganze gleich wieder schgadlos auf machen will. Mit dieser Satin-Schnur kann man auch zwischendurch mal einen kurzen Abschnitt am "lebenden Objekt" üben und ihn schadlos wieder heraus ziehen.
*= "Wirrwarrsammlung" in verschönschwätzt
Glaskocher
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 171
Registriert: 19.10.2019, 20:47
Wohnort: Leverkusen


Zurück zu Nadelbinden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste