Römische Taschen

Moderator: Moderatoren

Beitragvon moser1501 » 18.02.2007, 22:11

Zwei Taschen sind noch dazugekommen mittlerweile, einmal aus den Niederlanden und einmal aus Israel:

Bild

(Literatur: Schlabow, K. Der römische Münzschatz von Bargercompascuum (Drenthe). II. Der Geldbeutel. Palaeohistoria 5, 1956: 81-87.)

Bild

Bild

(Literatur: Yadin, Yigael. The Finds from the Bar Kokhba Period in the Cave of Letters. Jerusalem, Israel Exploration Society, 1963.)
Benutzeravatar
moser1501
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 97
Registriert: 13.07.2006, 07:35
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Grace » 19.02.2007, 08:25

Hallo,

Ich sitz hier und staune, die sind ja wunderbar. Super Arbeit!

Zu der Frage des Verschlusses der kleinen Tasche vielleicht ein kleiner Hinweis (ohne Anspruch auf Gewähr, denn ich kann mich nicht mehr an die Datierung erinnern):
In London im British Museum hab ich eine fast identische Tasche gesehen, die hatte lange Lederriemen, die mehrfach kreuzweise um die Tasche geschlungen waren, verknotet wurden und die Enden wurden mit einem großen Wachsiegel verschlossen. Die angesprochene Tasche enthielt ebenfalls Schriftstücke. Das gleiche ist mir dann auf der Wanderausstellung über die Römer in Mainz nochmal begegnet. Von der Ausstellung hatte ich mir auch einen Katalog mitgenommen, weiss aber derzeit nicht in welcher Umzugskiste der liegt. Sobald gefunden (und Scanner angeschlossen), scanne ich Bild ein und sende es Dir gerne, falls interesse besteht.
Grace
 

Beitragvon moser1501 » 19.02.2007, 11:42

Hallo Grace,

Grace O'Malley hat geschrieben:Zu der Frage des Verschlusses der kleinen Tasche vielleicht ein kleiner Hinweis (ohne Anspruch auf Gewähr, denn ich kann mich nicht mehr an die Datierung erinnern):
In London im British Museum hab ich eine fast identische Tasche gesehen, die hatte lange Lederriemen, die mehrfach kreuzweise um die Tasche geschlungen waren, verknotet wurden und die Enden wurden mit einem großen Wachsiegel verschlossen. Die angesprochene Tasche enthielt ebenfalls Schriftstücke.


Sehr interessant! Bei dem Original der Tache hier war es so, dass sie in Leinenstoff eingewickelt und das ganze Paket mit Schueren verschlossen war. Allerdings waren die enthaltenen Dokumente auch zu gross fuer die Tasche, die man deswegen anscheinend seitlich aufgerissen hat.

Das gleiche ist mir dann auf der Wanderausstellung über die Römer in Mainz nochmal begegnet. Von der Ausstellung hatte ich mir auch einen Katalog mitgenommen, weiss aber derzeit nicht in welcher Umzugskiste der liegt. Sobald gefunden (und Scanner angeschlossen), scanne ich Bild ein und sende es Dir gerne, falls interesse besteht.


Das waere wirklich Klasse! Bitte schick es an ummos [AT] t-online [DOT] de. Vielen Dank schon mal im voraus!!!
Benutzeravatar
moser1501
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 97
Registriert: 13.07.2006, 07:35
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Grace » 19.02.2007, 12:59

wie gesagt, sobald ich alle Kisten durchhab, gerne.

Was ich allerdings genau weiss, ist dass die Ausstellung in London noch läuft. Meine Schwägerin war im Dezember dort, allerdings hat sie im Moment durch ihr Frühchen andere Sorgen und da mag ich sie nicht nach einem Ausstellungskatalog fragen. Durch das am Sonntag geührte gespräch weiss ich aber, dass sie einige Sachen gesehen hat, die auch im Juli dort waren. Vermutlich ist das also die gleiche Ausstellung.

BTW: nimmst Du auch Aufträge an, wenn sichs nichtum die sandalentragenden Römer handelt??
Grace
 

Beitragvon moser1501 » 19.02.2007, 13:38

Hallo Grace,

Grace O'Malley hat geschrieben:wie gesagt, sobald ich alle Kisten durchhab, gerne.


Klar, da eilt auch nichts!

Was ich allerdings genau weiss, ist dass die Ausstellung in London noch läuft. Meine Schwägerin war im Dezember dort, allerdings hat sie im Moment durch ihr Frühchen andere Sorgen und da mag ich sie nicht nach einem Ausstellungskatalog fragen. Durch das am Sonntag geührte gespräch weiss ich aber, dass sie einige Sachen gesehen hat, die auch im Juli dort waren. Vermutlich ist das also die gleiche Ausstellung.


Kein Problem und auch ganz selbstverstaendlich!

BTW: nimmst Du auch Aufträge an, wenn sichs nichtum die sandalentragenden Römer handelt??


:-) Klar, wo ich doch selbst immer mehr zum schuhetragenden Roemer mutiere. Es darf nur nicht eilen, ich mache das ja nur soweit Familie und Arbeit das erlauben und hab noch ein paar Paar Schuhe und diverse andere Sachen zu machen :-P
Benutzeravatar
moser1501
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 97
Registriert: 13.07.2006, 07:35
Wohnort: Schwindegg

Taschen

Beitragvon decebalus » 20.09.2007, 17:57

Salve Martin,

sehr schöne Lederarbeiten!


Vale
Decebalus

VET EX COH I AQ
Benutzeravatar
decebalus
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.09.2007, 15:46
Wohnort: Nürnberg

Re: Taschen

Beitragvon moser1501 » 24.09.2007, 18:09

decebalus hat geschrieben:Salve Martin,
sehr schöne Lederarbeiten!


Danke :-)
Benutzeravatar
moser1501
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 97
Registriert: 13.07.2006, 07:35
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Peregrina » 24.10.2007, 15:40

Hallo,
sind die aber schön!
Weißt du auch was über Geldbeutel? In Aalen (glaub ich) hab ich mal ein Schächtelchen mit Schiebedeckel und Fächern gesehen. Das kann aber doch nicht alles gewesen sein :gruebel:
Ich denk, Beutelchen waren häufiger. Klappern nicht so.
Gruß
Peregrina
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon moser1501 » 25.10.2007, 14:35

Peregrina hat geschrieben:Hallo,
sind die aber schön!
Weißt du auch was über Geldbeutel? In Aalen (glaub ich) hab ich mal ein Schächtelchen mit Schiebedeckel und Fächern gesehen. Das kann aber doch nicht alles gewesen sein :gruebel:


Freut mich, dass sie dir gefallen :-) Der sogenannte geldbeutel muss uebrigens nicht unbedingt einer gewesen sein, es wurd darin halt ein kleinerer Muenzschatz gefunden und daher hat man ihn so genannt. Aalen: da gibt es ein Holzkaestchen mit (fehlendem) Schiebedecekl, aber das hat keine Innenfaecher. Falls es ein kleineres Kaestchen war, koennte es eines der Arztkaestchen mit Schiebedeckel gewesen sein, so was ist m.W. aber in Aalen nicht zu sehen. Was es noch gibt, sind bronzene "Armreife" mit wulstartiger Erweiterung ueber knapp 1/3 des Umfangs, die einen Hohlraum mit Deckel bilden und allgemein als "wristpurse" (also Arm- oder Handgelenksboerse) angesprochen werden.

Ich denk, Beutelchen waren häufiger. Klappern nicht so.


Denk ich auch, die Fundlage ist halt spaerlich, leider ...
Benutzeravatar
moser1501
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 97
Registriert: 13.07.2006, 07:35
Wohnort: Schwindegg

Beitragvon Peregrina » 26.10.2007, 07:59

Klar, das mit den organischen Resten... und die Malereien sind auch nicht soo detailliert, die ich kenne...
kann mir aber vorstellen, daß die "wristpurses" innen gefüttert waren.
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste